Unsere Seminare für Gütersloh-Oelde in Kooperation mit der IG Metall

Krankenrückkehrgespräche und BEM

Dieses Seminar findet in Kooperation mit der IG Metall Gütersloh-Oelde statt.

Krankenrückkehrgespräche und BEM Noch genügend Plätze vorhanden!

Unternehmen stehen vor der Herausforderung im globalen Konkurrenzkampf wettbewerbsfähig zu bleiben. Gesunde und damit leistungsfähige MitarbeiterInnen sind eine wesentliche Voraussetzung dafür. Häufig steigt aber mit dem Durchschnittsalter der Beschäftigten auch der Krankenstand in den Unternehmen, was die betrieblichen Abläufe beeinträchtigt aber auch für jedeN BetroffeneN eine Einbuße an Lebensqualität bedeuten kann. Insofern sind der Erhalt und die Förderung der Mitarbeitergesundheit sowohl für das Unternehmen als auch für die Beschäftigten selbst von besonderer Bedeutung. Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist ein geeignetes Instrument zur Wiedereingliederung von MitarbeiterInnen mit gesundheitlichen Problemen in den Betrieb.

Es verfolgt die Ziele:

  • Arbeitsunfähigkeit zu überwinden
  • erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen
  • den Arbeitsplatz zu erhalten

Das BEM ist aber nur dann erfolgreich, wenn bestimmte Qualitätskriterien eingehalten und umgesetzt werden. Häufig werden in Unternehmen vorhandene Krankenrückkehrgespräche in ein BEM umgewandelt oder das BEM und Krankenrückkehrgespräche finden parallel statt. Das birgt Risiken in sich die im Seminar genauer unter die Lupe genommen werden sollen. Gerade in der Auswahl und Gestaltung geeigneter Instrumente zur Überwindung der Arbeitsunfähigkeit bzw. zum Erhalt der Gesundheit kommt den Interessenvertretungen eine Schlüsselrolle zu.

Inhalte des Tagesseminars:

  • Grundlagen von BEM / Krankenrückkehrgesprächen
  • Anforderungen an die Qualität von BEM-Prozessen
  • Ziele von BEM und Krankenrückkehrgesprächen
  • Unterschiede zwischen BEM und Krankenrückkehrgesprächen
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates
 
Seminarnummer: D8-176425-044
Termin: 14.3.2017
Ort: Rheda-Wiedenbrück - Hotel Reuter
Übernachtung: Ja
Teilnahmegebühr: Seminarkostenpauschale: 179,- Euro (USt.-frei) zzgl. Verpflegung ca. 48,- Euro (zzgl. USt.)
Ansprechpartner/in: Thorsten Watzek, Telefon: 0211 17523-299
Zielgruppe/n: Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellung/en: § 37 (6) BetrVG
§ 96 (4) SGB IX
Bildungsregion: Gütersloh-Oelde
Seminarstatus: Noch genügend Plätze vorhanden! Noch genügend Plätze vorhanden!
Seminarbuchung: