Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass für Ihre Seminarteilnahme die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten. Diese Regelungen werden analog auch angewandt für Tagungen, Konferenzen und vergleichbare Veranstaltungen.
Im Falle abweichender Geschäftsbedingungen sind diese beim jeweiligen Seminar aufgeführt.

Anmeldung

In der Regel erfolgt die schriftliche Anmeldung bis acht Wochen vor Seminarbeginn beim DGB-Bildungswerk NRW e.V. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Aufgrund begrenzter Seminarplätze ist es ratsam, sich bereits früher anzumelden! Die Anmeldung muss über Internet (online), Brief, E-Mail oder Telefax und kann nur im Ausnahmefall telefonisch erfolgen. Die Anmeldung wird durch schriftliche Bestätigung des Bildungswerkes rechtsverbindlich.
(Online-) BucherInnen können ihre auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen widerrufen. Dieser Widerruf muss in Schriftform erfolgen; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Ausfallkosten

Können Sie an dem Seminar nicht teilnehmen, so muss die Absage bei uns eingehen.
Bei Absagen bis zu drei Wochen vor Seminarbeginn entstehen keine Kosten. Bei kurzfristigen Absagen, d.h. 20 bis 4 Tage vor Seminarbeginn, werden 50 % der Seminarpauschale berechnet. Absagen, die 1 bis 3 Tage vor Seminarbeginn eingehen, werden wie Nichtteilnahme behandelt. In diesen Fällen stellen wir 100 % der Seminargebühr in Rechnung.
Werden unserer Einrichtung wegen der Nichtteilnahme am Seminar Ausfallkosten für Unterkunft und Verpflegung in Rechnung gestellt, so sind diese ebenfalls zu erstatten.

Bei Tagesseminaren kann bis zu einer Woche vor Seminarbeginn kostenfrei abgesagt werden; bei Absagen ab 6 Tagen vor Seminarbeginn behalten wir uns vor, 50% der Seminargebühr und ggf. Ausfallkosten für Verpflegung zu berechnen.

Seminarabsage

Das DGB-Bildungswerk NRW e.V. behält sich vor, Seminare aufgrund zu geringer Zahl von Teilnehmer/innen oder Verhinderung der Referent/innen – auch kurzfristig – abzusagen.

Verwendung Ihrer persönlicher Daten

Die von Ihnen übermittelten Daten werden gem. § 28 Bundesdatenschutzgesetz und § 3 ff. Teledienstdatenschutzgesetz erhoben, gespeichert und verarbeitet und zu folgenden Zwecken verwendet:
- Seminaranmeldung und Seminarorganisation
- Verwendung von Internet-Formularen
- Informationen über weitere Seminare und Veranstaltungen des DGB-Bildungswerks NRW e.V.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, insbesondere auch ein Verkauf von Adressen, ist definitiv ausgeschlossen.
Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass Ihre Daten zu Informationszwecken benutzt werden, können Sie schriftlich oder per E-Mail widersprechen. Bitte nutzen Sie in diesem Fall die E-Mail Adresse  bzw. die Postadresse DGB-Bildungswerk NRW e.V., Bismarckstr. 77, 40210 Düsseldorf.

Sollten Sie Fragen zur Datensicherheit haben, können Sie sich gerne telefonisch (0211/17523-139) oder per Mail an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

Einverständniserklärung

Öffnet bzw. nutzt ein User unsere Webseite, so erklärt er/sie damit automatisch sein/ihr Einverständnis mit den hier aufgeführten Nutzungsbedingungen und der Auswertung des Zugriffs zu rein statistischen Zwecken.