für Betriebs-/Personalräte, Mitarbeiter-/Schwerbehindertenvertretungen, JAV, Wahlvorstände, ArbeitnehmerInnen und Beamte

von Rechtsanwalt Ingo Hamm

  • Wann sind Schulungen erforderlich?
  • In welchem Umfang stehen mir Freistellungsregelungen zu?
  • Muss der Arbeitgeber bzw. die Dienststelle der Schulungsteilnahme zustimmen?
  • Wie gehe ich bzw. das Gremium vor, wenn es Konflikte um die Freistellung gibt?
  • Welche Risiken können bei der Inanspruchnahme von Bildungsveranstaltungen bestehen?


Antwort auf diese und Hunderte anderer Fragen gibt jetzt "Unser Freistellungsratgeber" für die betriebliche Interessenvertretungen. Der Autor Ingo Hamm ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Bochum, seit vielen Jahren "im Thema" und als Referent für das DGB-Bildungswerk NRW tätig.

Zur Frage, welche Vergütungsansprüche Betriebs-/Personalräte, Vertrauensleute und interessierte ArbeitnehmerInnen haben, wenn sie im Falle von Kurzarbeit an Seminaren teilnehmen gibt es noch einen Artikel von Caterina Messina, Juristin beim IG Metall Vorstand