Politik trifft HartzIV

Der Hintergrund:
Die Veranstaltungen „Politik trifft Hartz IV“ (2010) und „Politik im Wahlkampf“ (2012) sowie die mehrjährigen Erfahrungen der Pro-Arbeit-Mitglieder mit arbeitsmarktpolitischen Projekten im Bereich der Langzeitarbeitslosenförderung haben gezeigt, dass Menschen mit Biografien langer Erwerbsarbeitslosigkeit zusehends den Kontakt zu gesellschaftlichen Aktivitäten verlieren, vor allem aber immer weniger am demokratischen Leben teilhaben (wollen).

Die Projektidee:
»Wenn ich in der Politik wäre …«
Mit diesem Halbsatz hatten wir Langzeitarbeitslose eingeladen, sich mit ihren Themen und Fragen in die politische Diskussion einzumischen.
Welche Auswirkungen hat die Bundestagswahl auf die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in NRW?
Der Arbeitsminister des Landes Nordrhein Westfalen, Gundram Schneider, vertreten durch LMR Roland Matzdorf, lud 80 langzeitarbeitslose Menschen für den 22. November 2013 zu einer Begegnung in den NRW Landtag ein.