RECHT AUF BILDUNGSURLAUB FÜR JUNGE ERWACHSENE

Seit Dezember 2014 haben auch Auszubildende einen Anspruch auf Bildungsurlaub nach dem AWbG NRW. Mit unserer „Projektstelle Jugendbildungsreferentin beim DGB-Bildungswerk NRW e.V.“ wollen wir Auszubildende dazu bewegen, ihr Recht auf Bildungsurlaub auch zu nutzen.

Unsere Kollegin Dorothee Sterz entwickelt dafür neue, speziell auf die Zielgruppe Auszubildende ausgerichtete Seminarangebote zu aktuellen politischen Themen. In unserem Projekt wird sie in Zusammenarbeit mit den DGB-Mitgliedsgewerkschaften, der Institution Berufskolleg und einzelnen Jugend- und Auszubildendenvertretungen großer Betriebe fünftägige Seminare entwickeln, die jungen Erwachsenen die Möglichkeit geben, sich mit politischen Themen in einem geschützten Raum auseinanderzusetzen und mit Gleichaltrigen in Austausch zu kommen. So sollen die Auszubildenden lernen, die eigene Situation zu reflektieren, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und ihre Gestaltungsmöglichkeiten in gesellschaftlichen Prozessen zu erkennen.

Wir werden dabei verschiedene Zugänge zu den Auszubildenden nutzen:

Zugang über die Berufskollegs: In Absprache mit dem Kollegium/der Schulleitung werden wir Themen aus dem Lehrplan der Fächer „Politik und Gesellschaftslehre“ ausfindig machen, die sich zum Thema eines politisch bildenden fünftägigen Seminars machen lassen. Auf diese Weise kann das Seminar die Schüler*innen inhaltlich auf ihre Prüfungen vorbereiten und die Lehrer*innen können es mit dem Lehrplan vereinbaren.

Zugang über die DGB-Gewerkschaften: In Kooperation mit verschiedenen DGB-Gewerkschaften sind bereits Seminare zu Themen wie „Geschichte der Gewerkschaften“ oder „Flucht und Migration“ oder „Integration junger Geflüchteter in den deutschen Arbeitsmarkt“ geplant.

Zugang über Jugendvertretungen: Mit Vertrauensleuten werden wir Wunschthemen der dortigen Auszubildenden herausarbeiten und daraus Seminarkonzepte entwickeln.

Einen Flyer zum Thema als Download gibt es hier.

ANSPRECHPARTNERINNEN

Dorothee Sterz
Jugendbildungsreferentin
Anne Wellnitz-Kraus
Fachbereichsleiterin DGB NRW, arbeitsweltbezogene Angebote, Kommunikation und Projekte
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: