Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2019-02-19 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

ARBEIT 4.0 - QUALIFIZIERUNGSREIHE FÜR BETRIEBSRÄTE

Qualifizierung in der Industrie 4.0

Die Digitalisierung wird die Industriearbeit stark verändern. Qualifizierung spielt in diesen Prozessen sowohl für die Beschäftigten als auch für die Arbeitgeber eine zentrale Rolle. Komplexe Systeme müssen entwickelt, aufgebaut, überwacht und gewartet werden. Das geht nur mit hochqualifizierten Beschäftigten.

Einfache Arbeitsschritte können immer leichter vernetzt und automatisiert werden. Dadurch drohen Arbeitsplatzverluste. In der betrieblichen Qualifizierung hat der Betriebsrat Mitbestimmungsrechte um die Herausforderungen dieser Prozesse im Sinne der Kolleginnen und Kollegen zu gestalten.

Themen

  • Neue Anforderungen an Qualifikationen
  • Wandel von Berufsbildern
  • Qualifizierungsbedarfsanalysen
  • Von der Qualifizierung zur Personalentwicklung
  • Wege zur persönlichen Weiterentwicklung
  • Mitbestimmungsrechte bei Qualifizierung

Dieses Seminar ist ausschließlich für Betriebsräte, deren Betriebe dem Projekt Arbeit 2020 angehören.

Seminarnummer
D9-195881-030
Termin
19.02.2019 bis 20.02.2019
Seminarort
Willingen - Sporthotel Zum Hohen Eimberg
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 389,- Euro (USt.-frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 155,- Euro (zzgl. USt.)
Referent*in
Achim Gehrke - Daniel Gudermann
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Noch wenig Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Beate Wysocki
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: