Paul Prescott

Seminare in Kooperation mit der

Die Seminare auf dieser Seite führen wir überwiegend in Kooperation mit IG Metall-Geschäftsstellen oder Bildungsregionen durch. Die Veranstaltungen sind offen für alle. Um das passende Seminar zu finden empfehlen wir die Volltextsuche. Unter „Erweiterte Optionen“ ist es aber auch möglich, nur nach Seminaren einer Bildungsregion oder in einem bestimmten Zeitraum zu suchen. 

  

Seminarauswahl

Ausstieg aus dem Erwerbsleben

Am  01.07.2014 traten die "Mütterrente", die "Erwerbsminderungsrente" und die "abschlagsfreie Rente mit 63" in Kraft.

Beim Ausstieg aus dem Erwerbsleben können Fehler passieren, die zu teuren finanziellen Einbußen führen. Diese Seminarreihe vermittelt Kenntnisse zu möglichen Rentenstarts und zur Gestaltung des Übergangs in die Rente. An praktischen Beispielen wird die Rentenhöhe berechnet, um Effekte zu verdeutlichen. Die finanziellen Auswirkungen unterschiedlicher Ausstiegswege wie z.B. Altersteilzeit oder Arbeitslosigkeit auf die Rente werden ermittelt und diskutiert. Mit diesen Kenntnissen können auch Abfindungsangebote bewertet werden. Die Teilnehmenden lernen, welche Gestaltungsmöglichkeiten es gibt und was es zu beachten gilt. Mit dem Wissen können unnötige Härten für die Beschäftigten erkannt werden. Die Teilnehmenden lernen Berechnungsprogramme kennen und bekommen diese zur Verwendung im Betrieb zur Verfügung gestellt.

Im Folgenden unsere Seminare zum Thema:

Ausstieg aus dem Erwerbsleben - Teil 1 - Rente – Was ist möglich vor 67?

Ausstieg aus dem Erwerbsleben - Teil 2 - Altersteilzeit – Chancen durch gesetzliche und tarifliche Regelungen?

Ausstieg aus dem Erwerbsleben - Teil 3 - Praktische Übungen zu Berechnung und Beratungsfällen im Betrieb

Ausstieg aus dem Erwerbsleben - Teil 4 - Finanzielle Auswirkungen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

     

Mitwirkung der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV I)

Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse über die Arbeit der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Die TeilnehmerInnen befassen sich mit den Voraussetzungen für die Arbeit einer Jugend- und Auszubildendenvertretung nach dem Betriebsverfassungsrecht. Es werden die vorhandenen betrieblichen Verhältnisse thematisiert sowie die neueste Rechtsprechung zur Arbeit einer JAV ausgewertet.

weiter

    

Einführung in die Betriebsratsarbeit (BR I)

Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse des Betriebsverfassungsrechts. Im Mittelpunkt steht die Klärung der Aufgaben des Betriebsrates. Das Seminar gibt einen Überblick über die Reichweite und Qualität der Beteiligungsrechte des Betriebsrats in personellen, sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten. Auswirkungen der Rechtsprechung auf diese Beteiligungsmöglichkeiten werden behandelt.

weiter

    

"Mitbestimmung und Betriebsratshandeln" und "Personelle Maßnahmen und Betriebsratshandeln" (BR II)

Mitbestimmung und Betriebsrathandeln
In diesem Seminar befassen sich die TeilnehmerInnen mit dem Kernstück der Beteiligung und Mitbestimmung, den Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten. Anhand praxisnaher Fallbeispiele wird die Anwendung und Umsetzung für die Arbeit im Betrieb eingeübt.

weiter

Personelle Maßnahmen und Betriebsratshandeln
Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen die Beteiligungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung bei personellen Angelegenheiten gem. §§ 99 – 105 BetrVG. Die TeilnehmerInnen lernen unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung ihre Handlungs- und Beteiligungsmöglichkeiten in diesem Arbeitsfeld kennen.

weiter

 

Der Wirtschaftsausschuss

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen Fragen zu den Aufgaben des Wirtschaftsausschusses und seiner Funktion innerhalb der betrieblichen Interessenvertretung. Das Seminar bietet, ausgehend von den typischen Problemen der Wirtschaftsausschusstätigkeit in den Unternehmen, Hilfen für eine verbesserte Organisation der Wirtschaftsausschusstätigkeit.
Es vermittelt grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse zum Unternehmensrecht und eine Einführung in das betriebliche Rechnungswesen.

weiter

   

Vorsitzendenprogramm "Fit für den Vorsitz"

Vorsitzende oder Vorsitzender eines Gremiums zu sein erfordert besonderes Wissen und Können. Mit unserem Vorsitzendenprogramm machen wir Sie fit für alle Aufgaben, die Sie in dieser Funktion erwarten.

weiter

   

 

Zur Seminarübersicht »»»

Halime Oezer
Teamassistentin
0211 17523-313
Martin Freitag
Fachbereichsleiter Industriegewerkschaften
0211 17523-306
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: