Aktuelles
Seminarangebot
Diese Seite drucken

Länger gesund arbeiten: Im Herbst beginnt die neue Ausbildungsstaffel "Betriebliche Demografieberater"

Bis zum Jahr 2020 wird der Anteil der 50- bis 64-jährigen Erwerbstätigen von aktuell 27 auf 34 Prozent steigen. Wenn Arbeit nicht alters- und alternsgerecht gestaltet wird, führen die gesundheitlichen Belastungen bei diesen Beschäftigten zu schweren Einbußen in ihrer Arbeitsfähigkeit und Lebensqualität und hinterlassen in den betroffenen Unternehmen deutliche Produktivitätsverluste.

Wenn Arbeit auf Haut trifft: Zu Risiken und Nebenwirkungen für das größte Organ des Menschen

Welchen Job macht eigentlich unsere Haut? Tagtäglich strapazieren wir unser größtes Organ. Ob Kälte, Chemikalien oder Papier: alles kommt zuerst mit unserer Haut in Kontakt und hinterlässt Spuren. Es wird weit unterschätzt, welchen Einflüssen unsere Haut im Arbeitsleben ausgesetzt ist. Oft ist die Haut auf Dauer belastet, kann nicht ausreichend widerstehen und wird zum Einfallstor z.B. für Krankheitserreger.

Wechsel in der Leitung unseres Fachbereichs Industriegewerkschaften

Seit dem 01.08.2011 hat Jürgen Reusch als Fachbereichsleiter Industriegewerkschaften im DGB-Bildungswerk NRW e.V. Erfahrungen eingebracht, die er sich in 30-jähriger hauptamtlicher Tätigkeit als Gewerkschaftssekretär beim DGB und bei der Gewerkschaft NGG erworben hatte. In diesen vier Jahren hat er bei uns maßgebliche Impulse in Projekten und in der Bildungsarbeit gesetzt.