Titel Schule ohne Rassismus

JETZT ERST RECHT! MENSCHENRECHTS- UND DEMOKRATIEERZIEHUNG IN SCHULEN

Schulschließungen, Maskenpflicht und Hygienepläne. Die Corona-Pandemie hat Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen weiterhin im Griff. Rassismus und Verletzung von Menschenrechten machen jedoch vor dem Corona-Virus keinen Halt. Jetzt erst recht engagieren wir uns mit dem neuen Bildungsprogramm für Demokratie und Menschenrechte und gegen Rassismus, Diskriminierung, Antisemitismus und Antiziganismus in der Schule. Wir möchten Sie als Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen sowie pädagogisch Beschäftigte der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit bei Ihrem Engagement gegen jegliche Form von Menschenverachtung unterstützen.

Unser aktuelles Programm spiegelt die Vielfalt der Möglichkeiten zum Engagement innerhalb und außerhalb der Schule wieder: Es geht um Methoden und Materialien gegen Antisemitismus, praktische Übungen zum Umgang mit Rassismus in der Schule, das Erleben von Vielfalt, den Austausch über die Leitung von Gedenkstättenfahrten, pädagogische Möglichkeiten zur Gestaltung einer rassismuskritischen Lernumgebung, die Lebenswirklichkeit, Geschichte und Identität von Rom*nja sowie ein Training gegen Stammtischparolen.

Unsere Seminare führen wir mit allen notwendigen Schutzmaßnahmen, vor allem Abstands- und Hygienemaßnahmen durch. Ein Seminar bieten wir online an.

Hier finden Sie die Seminare im Überblick mit der Möglichkeit zur Online-Anmeldung.

Und hier als Download unser Programm JETZT ERST RECHT! Menschenrechts- und Demokratieerziehung in Schulen für das 1. Halbjahr des Schuljahres 2020/21.

Wir freuen uns auf spannende Veranstaltungen, auf viele interessierte Kolleg*innen und auf eine produktive Zusammenarbeit.

Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: