Datenschutz

ORIENTIERUNG UND UNTERSTÜTZUNG DURCH BETRIEBLICHE PFLEGEBERATUNG

Die demografische Entwicklung mit ihren Folgen für Betriebe und Beschäftigte ist bereits im betrieblichen und häuslichen Alltag angekommen. Immer mehr Kolleg*innen müssen sich der Doppelbelastung durch Beruf und häusliche Pflege von Angehörigen stellen. Ohne kompetente Beratung und Unterstützung führt diese Doppelbelastung zu Krankheit und Arbeitsausfall und schadet damit den pflegenden Menschen, der Gesellschaft und den Unternehmen. 

Die betriebliche Pflegeberatung gibt Orientierung in der Vielfalt der verschiedenen Angebote und unterstützt die Betroffenen und ihre Angehörigen bei der Suche nach machbaren Lösungen für ihre persönliche Pflegesituation. In Kooperation mit dem Institut für Gesundheitsförderung (IfG) bieten wir eine modular aufgebaute, zertifizierte Fortbildung zum/zur betrieblichen Pflegeberater*in an. Ausgestattet mit spezifischem Hintergrundwissen und einem "Start-Paket" an Handlungshilfen und regionalen Angeboten, dem individuellen betrieblichen Pflegekoffer, fungieren die Absolventinnen und Absolventen des Kurses als Ansprechpersonen in Unternehmen/Dienststellen, an die sich betroffene Beschäftigte zu einer ersten kollegialen Beratung wenden können.

Weitere Informationen, Termine und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: