industrie 4.o

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ UND INDUSTRIE 4.0

Produktionsmanagementsysteme sind seit Längerem in den Betrieben in NRW im Einsatz. Zunehmend werden sie als Grundlage für die Realisierung von Industrie 4.0. genutzt. Die Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) und als Business Intelligence (BI) bekannter Analysesysteme bieten dem Betrieb neue Möglichkeiten - und stellen Mitglieder des Betriebsrates vor neue Aufgaben!

Ziel dieser Analysesysteme ist das Erkennen von Verhaltensmustern in den Produktionsprozessen. Damit bieten sie auf unterschiedlichen Ebenen auch ganz neue Möglichkeiten der Verhaltens- und Leistungskontrolle von Beschäftigten. Wie kann ich als Betriebs- oder Personal*rätin meine Mitbestimmungsrechte beim Erfassen und Verarbeiten von Daten mit Beschäftigtenbezug wahrnehmen und verhindern, dass Digitalisierungsprozesse zu Arbeitsverdichtung, mehr an Kontrolle und Entgrenzung von Arbeit führen? Wie erkenne ich, ob in meinem Betrieb Künstliche Intelligenz genutzt wird? Eine Voraussetzung dafür ist es, den Dschungel an Begrifflichkeiten, die in diesem Zusammenhang gebraucht werden und das Funktionieren von Künstlicher Intelligenz zu verstehen.

In drei Seminaren, die von Expert*innen der TBS NRW geleitet werden, geben wir mit unterschiedlichen Schwerpunkten Auskunft über Hintergründe, Regelungsbedarfe und Mitbestimmungsrechte von Betriebs- und Personalräten:

Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: