Homeoffice Symbolbild

ONLINE-SEMINARE IN CORONAZEITEN: INTERESSENVERTRETUNG, BILDUNGS(UN)GERECHTIGKEIT UND RASSISMUS IN DER SCHULE

Die Coronakrise mischt über die Möglichkeit oder auch den Zwang zum Home Office die Arbeitswelt sehr vieler Beschäftigter auf und verändert die Tätigkeit von Betriebs- und Personalrät*innen, Schwerbehindertenvertretungen und weiteren Interessenvertreter*innen. Begleitet werden diese Veränderungen von einer Vielzahl an Gesetzesänderungen und neuen Verordnungen, die leider gelegentlich Spielraum für Interpretationen lassen und Grauzonen schaffen. Wir haben deshalb einige Online-Seminare sowohl mit der TBS NRW als auch im Rahmen des Projektes "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" an den Start gebracht.

Beständig aktualisiert finden Sie auf unserer Seite Online-Seminare für Betriebsräte, Personalräte, Lehrende und interessierte Arbeitnehmer*innen eine Übersicht über unsere Online-Veranstaltungen.

Bewährt haben sich auch Gremienschulungen als Online-Seminare, sowohl für den Bereich der Industriegewerkschaften, als auch des Öffentlichen Dienstes.

Gern führen wir Wahlvorstandsschulungen für Personalräte auch als Online-Seminar durch. Ansprechpartner ist hier unser Kollege Sascha Steffens » E-Mail.

Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: