Online-Seminare für Betriebsräte, Personalräte, Lehrende und interessierte Arbeitnehmer*innen

Unsere Online-Seminare sind eine attraktive und kompakte Ergänzung unseres Angebots an Präsenzseminaren. Ortsunabhängig erhalten Sie von Ihrem heimischen Computer oder auch vom Büro aus Informationen über aktuell drängende Fragen zu Ihren Rechten z.B. als Betriebs- oder Personalrat oder können sich als Lehrer*in interaktiv mit den Herausforderungen des Schulalltags in Coronazeiten auseinandersetzen.

Die Online-Seminare sind fest terminiert und interaktiv gestaltet. Neben kostenlosen Angeboten bieten wir Ihnen auch Onlineseminare, die unter die verschiedenen Freistellungsbestimmungen für Interessenvertreter*innen fallen und für den Arbeitgeber kostentragungspflichtig sind.

Die folgende Auflistung wird beständig von uns aktualisiert:

  • Virtuelle Meetings boomen. Johanna Renker und Markus Dempki stellen in ihrem Onlineseminar "Microsoft Teams nutzen" nicht nur die Funktionen von Microsoft Teams vor, sondern geben Hinweise zum Datenschutz und klären über Regelungspunkte und den rechtlichen Rahmen zur Mitbestimmung vor der Einführung von Microsoft Teams auf.
  • Ihre eigene Arbeit als Interessenvertreter*innen steht im Mittelpunkt des Online-Seminars Virtuelle Beteiligung der Belegschaft. Johanna Renker und Katja Köhler geben einen Überblick darüber, welche Lösungen sich für eine virtuelle und aktive Beteiligung in Echtzeit eignen und welche rechtlichen Voraussetzungen für virtuelle Beteiligung mit den Kolleg*innen aus Betrieb oder Dienststelle möglich sind.
  • Rassistische Äußerungen, die Verharmlosung des Holocaust und „Witze“, die andere herabwürdigen, an Schulen: Anne Broden wendete sich im Juni mit mehreren Online-Seminare zum Thema "Rassismus im Klassenzimmer" an Lehrer und Lehrer*innen sowie Beschäftigte in außerschulischen Bildungseinrichtungen, die in ihrer Arbeit mit diesen Phänomenen umgehen müssen. Über diesen link können Sie ihr Interesse an einem möglichen weiteren Termin bekunden.
  • In der Corona-Krise wird ein altes Problem deutlich: Einige Kinder und Jugendliche werden zuhause rundherum gefördert, um den Anschluss nicht zu verpassen. Bei anderen funktioniert das erwartete Homeschooling überhaupt nicht. Seit über 15 Jahren spielt das Forumtheater inszene interaktive Theaterstücke zu gesellschaftlichen Brennpunktthemen. Unser Online-Seminar "Bildungs(un)gerechtigkeit in Zeiten von Corona" mit dem Forumtheater inszene schaffte ein Experimentier- und Erfahrungsfeld für den gegenwärtigen Schulalltag. Über diesen link können Sie Ihr Interesse an einem möglichen weiteren Termin anmelden.

Bewährt haben sich zudem Gremienschulungen als Online-Seminare, sowohl für Interessenvertretungen im Bereich der Industriegewerkschaften, als auch des Öffentlichen Dienstes.

Gern führen wir auch Wahlvorstandsschulungen für Personalräte als Online-Seminar durch. Ansprechpartner ist hier unser Kollege Sascha Steffens » E-Mail.

Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: