SEMINARE IN KOOPERATION MIT DER

Die Seminare auf dieser Seite führen wir überwiegend in Kooperation mit IG Metall-Geschäftsstellen oder Bildungsregionen durch. Die Veranstaltungen sind offen für alle. Um das passende Seminar zu finden empfehlen wir die Volltextsuche. Unter „Erweiterte Optionen“ ist es aber auch möglich, nur nach Seminaren einer Bildungsregion oder in einem bestimmten Zeitraum zu suchen.
 

Noch genügend Plätze vorhanden
Noch wenige Plätze vorhanden
Bereits ausgebucht
Agiles Arbeiten im Spannungsfeld zu "Guter Arbeit" Chancen und Risiken neuer Arbeitsformen im Team
Aktuelle Aufgaben des Arbeitssicherheitsausschusses (ASA) im Betrieb Die Arbeit des ASA verstehen und optimieren
Aktuelle Rechtsprechung am Bundesarbeitsgericht
Aktuelle Rechtsprechung im Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht
Aktuelle Rechtsprechung im Kontext der Schwerbehindertenvertretung Gleichstellung
Aktuelle Rechtssprechung zum Arbeitsrecht
Aktuelles Arbeitsrecht
Aktuelles Arbeitsrecht Aktuelle Rechtsprechung im Individualarbeitsrecht und im Betriebsverfassungsrecht
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Betrieb, Wirtschaft und Gesellschaft (AN I)
Arbeits- und Gesundheitsschutz (AWbG)
Arbeits- und Gesundheitsschutz I (AuG I)
Arbeitsmedizinische Vorsorge und Eignungsuntersuchungen Darf mein Chef mich zum Arzt schicken?
Arbeitsrecht II
Arbeitsschutz und Digitalisierung Datenbrillen,Tablets und Smartphones brauchen gute Regelungen
Arbeitszeitgestaltung im Kontext von Digitalisierung und Arbeit 4.0
Aufgabenbeschreibung und Eingruppierung im ERA.
Ausbildung checken und verbessern (JAV II)
Ausbildung checken und verbessern (JAV II) Vertiefung rechtlicher Grundlagen
Ausstieg aus dem Erwerbsleben - Grundlagen
Ausstieg aus dem Erwerbsleben – Modul 1
Ausstieg aus dem Erwerbsleben – Modul 1 Die gesetzliche (Alters-)Rente – Grundlagen der Rentenberechnung
Ausstieg aus dem Erwerbsleben – Modul 2 Altersteilzeit – Gestaltungsspielräume des Betriebsrats bei gesetzlicher und tariflicher Regelung?
Ausstieg aus dem Erwerbsleben – Modul 3 Update: Rente und Altersteilzeit
Auswärtige Beschäftigung, Dienstreisen und die Beteiligung des Betriebsrats
12.09.2019-13.09.2019 in Münster BOH/MS/RH, BN-R-S, HAM-LP, MH/E/OB/GE
Berufsbildungs- und Jugendarbeitsschutzgesetz (JAV II) Hauptaufgabenfelder der Jugend- und Auszubildendenvertretung
Betriebliche Gesundheitsberater*innen (IfG) Modul 4: Demografie in der Arbeitswelt
Betriebliche Pflegeberater*innen (IfG) Modul 1: Grundlagen, aktuelle Situation und zukünftige Entwicklung
Betriebliche Pflegeberater*innen (IfG) Modul 2: Betriebliche Aufgaben und Unterstützungsangebote
Betriebliche Umstrukturierung Früh erkennen, richtig handeln!
Betriebliches Eingliederungsmanagement in der Praxis
Betriebliches Gesundheitsmanagement Ganzheitliches BGM umsetzen
Betriebsräte- und JAV-Konferenz 2019
Betriebsratshandeln in betrieblichen Veränderungsprozessen I
Betriebsratshandeln in betrieblichen Veränderungsprozessen II
Betriebsvereinbarungen - Initiativrechte aktiv nutzen
Betriebswirtschaftliche Grundlagen für den Betriebsrat
Bilanzanalyse - Notwendigkeit und Herausforderung für den Betriebsrat
BR I Vertiefung: Grundlagen der Betriebsverfassung
BR kompakt 1: Mitbestimmung und Betriebsratshandeln
BR kompakt 2: Personelle Maßnahmen und Betriebsratshandeln
Clever in Rente - Teil 3 Früher aussteigen ohne Altersteilzeit – Transfergesellschaft – Arbeitslosigkeit - Zeitwertguthaben –Krankheit/Erwerbsminderung
Clever in Rente - Teil 4 Finanzielle Auswirkungen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen –Handlungsanforderungen an Betriebsräte zur Bewertung und Gestaltung kollektiver Beendigungswege
Das Betriebsratsgremium professionell leiten
Das Betriebsratsgremium professionell leiten Aufbauseminar
Das kleine Einmaleins der Rente
Das neue Datenschutzrecht für Betriebsräte Grundlagenseminar DSGVO
Datenschutz im Büro der Interessenvertretung Was müssen Interessenvertretungen beachten?
Demografischer Wandel im Betrieb Fachkräftemangel entgegnen und Generationswechsel mitgestalten
Der Wirtschaftsausschuss
04.11.2019-08.11.2019 in Münster BOH/MS/RH, HAM-LP, MH/E/OB/GE
Der Wirtschaftsausschuss (Vertiefung)
Der Wirtschaftsausschuss II
DGUV-Vorschrift 2 Konkrete Handlungsmöglichkeiten im Arbeits- und Gesundheitsschutz
Die (betriebliche) Öffentlichkeit als Druckmittel
Die Arbeitsstättenverordnung Was bedeutet sie für die Arbeit der Interessenvertretung?
Die digitale Personalakte Datenschutz vor Prozessoptimierung und Aufwand!
Die Macht der Zahlen
Die Rede auf der Betriebsversammlung
EDV-Rahmenvereinbarung der Zukunft Stabile Regelungen für dynamische IT-Systeme
Einführung in die Betriebsratsarbeit (BR I)
Einmal Betriebsrat, immer Betriebsrat? Berufliche und finanzielle Entwicklung von freigestellten BR-Mitgliedern
Einstieg in die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV I)
Entgeltgestaltung I (EG I)
ERA im betrieblichen Alltag Arbeitsbewertung und Eingruppierung
20.11.2019-22.11.2019 in Oeding BOH/MS/RH, HAM-LP, MH/E/OB/GE
ERA Leistungsbeurteilung
ERA-Kompakt
ERA-Leistungsbeurteilung für Betriebsräte und PaKo-Mitglieder
ERA. Leistungsbeurteilung
Erfolgreich und zielgerichtet präsentieren
Erfolgreiche Verhandlungsführung - Verhandlungen kompetent vorbereiten und leiten
Fakten, Ergebnisse und sich selber wirkungsvoll präsentieren
Feststellung einer (Schwer-)Behinderung und Besonderheiten für Schwerbehinderte bei Rentenbeginn und Rentenhöhe
Fit für die Betriebsratsarbeit - Teil 3
Flexible Arbeitszeitgestaltung Betriebliche und private Interessen in Einklang bringen
Geschichte der Arbeiterbewegung - Krieg, Widerstand, Revolution und Kampf um Demokratie
Gestaltungspotenziale der Digitalen Verwaltung E-Government-Gesetz, eAkte und mehr
Gesund am Bildschirm Anforderungen der Ergonomie bei der Büroarbeit verstehen und mitgestalten
Grundlagen für Gleichstellungsbeauftragte (GLEIB 1) Einführung in das Gleichstellungsrecht
Gut gerüstet für die Digitalisierung? Der TBS Basis-Check in der Praxis
GUTE ARBEIT - GUTES LICHT - Arbeitsschutz und Arbeitsgestaltung in der Lampen- und Leuchtenindustrie
In zehn Schritten zu einem effektiven BEM Praktische Anleitung für Interessenvertretungen
IT-Security und Compliance Dauerüberwachung und Kontrolltechniken regeln
KI, IBM Watson, Microsoft 365 und Co. Wo steckt künstliche Intelligenz drin und was machen wir damit?
Kompaktes Rechtswissen für (stellvertretende) Betriebsratsvorsitzende
Konflikte im Betriebsratsalltag - erkennen, bearbeiten und erfolgreich lösen
MES - Mit System auf dem Weg zu Industrie 4.0 Fertigungsmanagementsysteme verstehen und regeln
Microsoft Office 365 und Co. Moderne IT-Strukturen mitbestimmen
Mit dem Rad nah dran: Tarifflucht über die Grenze? Seminar mit Fahrradeinsatz!
Mit der Gefährdungsbeurteilung psychische Belastungen angehen Praxisnahe Handlungsempfehlungen für Interessenvertretungen
Mitwirkung der Jugend-und Auszubildendenvertretung (JAV II) Vertiefung rechtlicher Grundlagen
Mitwirkung und Mitbestimmung: Organizing und Kampagne
Mitwirkung und Mitbestimmung: Rhetorik - Das gute Gespräch
Mobil Arbeiten Überlastung und Überwachung vorbeugen
Mobil arbeiten, Home Office und Co. Chancen nutzen und Risiken minimieren
Ökonomische Grundlagen der Betriebsratsarbeit
Organisation und Planung der Betriebsratsarbeit
Personal 4.0 mit SAP SuccessFactors oder Workday HCM Risiken und Nebenwirkungen bei der Digitalisierung von HR-Abteilungen
Professionalisierung der Betriebsratsarbeit durch gutes Projektmanagement
Protokollführung - einfach und rechtssicher
Psychische Belastung – ein Bestandteil der Gefährungsberuteilung
Psychische Belastungen mit dem BEM angehen Gestaltungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretung
Rente und Alterteilzeit verstehen
Resilienz in der Betriebsratstätigkeit Das mentale und emotionale Immunsystem stärken
Richtig handeln als Gleichstellungsbeauftragte Beratung im Spagat
Richtig handeln als Gleichstellungsbeauftragte Beteiligung und Mitwirkung
Richtig handeln als Gleichstellungsbeauftragte Gleichstellungsplan
Richtig handeln als Gleichstellungsbeauftragte Instrumente der Personalplanung und Personalentwicklung
Rund um das Direktionsrecht
Rund um Mehrarbeit
SAP HANA-Migration Welche Herausforderungen sind zu erwarten?
SBV-Tage 2019
SBV-Tage 2020
Schlagkräftiger IT-Ausschuss Methoden kennenlernen und erproben
Schriftverkehr - professionell und rechtssicher
Selbstgesteuerte Arbeit regeln Arbeitszeit und Arbeitsorganisation in neuen Arbeitswelten
Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
Softwareergonomie als ein Baustein gesunder Arbeitsbedingungen in der digitalen Welt Gestaltungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten für die Interessenvertretung
Stellschrauben der Schichtplangestaltung Gestaltungsspielräume nutzen
Strategische Personalentwicklung Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretung
Teilhabepraxis I: Zentrale Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung
Teilhabepraxis III: Betriebliches Eingliederungsmanagement in der Praxis. Vom Gesetz zur Betriebsvereinbarung
Thementag: Elternzeit und Elterngeld
Thementag: Mutterschutz
Thementag: Pflegezeit- und Familienpflegezeitgesetz
Tool-Box Wirtschaftsausschuss Rechtsgrundlagen - Analyseinstrumente - Informationsmanagement
TzBfG: Teilzeitbeschäftigung
Unterstützung der Beschäftigten im Personalgespräch
Update Arbeitsrecht/Betriebsverfassung
Update Datenschutzrecht Datenschutzgerechtes BEM-Verfahren - wie geht das?
Verbesserung der Führungsqualität im Unternehmen - was kann der Betriebsrat tun?
Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf umsetzen
Verhandlungen in schwierigen Fällen Aufbauseminar
Wahl der Jugend- und Auszubildendenvertretung 2020
Wem gehört die Zeit? Arbeit neu denken!
Zusammenarbeit Gleichstellungsbeauftragte und Personalrat Gemeinsame Interessen in der Praxis durchsetzen

ANSPRECHPARTNER*INNEN

Martin Freitag
Stellvertr. Geschäftsführer/Fachbereichsleiter Industriegewerkschaften + Unterstützungsprozesse
Halime Oezer
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: