Seminare für Mitarbeitervertretungen (MAV)

Wir bieten Ihnen sowohl als Mitarbeitervertreter*in in der evangelischen, als auch in der katholischen Kirche Seminare an.

Hier eine Übersicht über alle Seminare für Mitglieder von Mitarbeitervertretungen der Evangelischen Kirche.
Für unsere Seminaren für Mitarbeitervertretungen der Katholischen Kirche und der Caritas nach MAVO wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartnerin Katrin Koch, » E-Mail

Als Mitglied einer Mitarbeitervertretung können Sie auf einer Vielzahl von Seminaren das Wissen erwerben, das Sie für Ihre Arbeit im Interesse der Beschäftigten kirchlicher Einrichtungen benötigen: Von den Grundlagenseminaren MAV 1 -  MAV 4 über die Seminare BAT-KF 1 - 3, die notwendiges Wissen zur Überwachung des Bundes-Angestellten-Tarifvertrags in kirchlicher Fassung (BAT-KF) vermitteln bis zu Spezialseminaren zur Psychischen Belastung im kirchlichen Arbeitsumfeld oder Strategieentwicklung in Mitarbeitervertretungen. Unsere MAV-Seminare richten sich mehrheitlich an Mitarbeitervertreter*innen in Einrichtungen der Evangelischen Kirche.

Auf dieser Seite erläutern wir die Systematik der MAV Seminare, gehen auf Freistellungsfragen ein und stellen Ihnen unseren Teamenden-Arbeitskreis für MAV-Schulungen vor.

Die Systematik der MAV Schulungen NRW

SEMINARE 2020 für evangelische Mitarbeitervertretungen (MAV)

SEMINARE 2020
für evangelische Mitarbeitervertretungen (MAV)


2022 finden die regelmäßigen Wahlen zur Mitarbeitervertretung statt, Ende 2021 die Schulungen der Wahlvorstände dafür.

Hier finden Sie alle Termine der Wahlvorstandsschulungen zur MAV-Wahl.

Die Wahlvorstände haben die Aufgabe, die Wahlen vorzubereiten und durchzuführen. Die Kenntniss der entsprechenden Bestimmungen des Mitarbeitervertretungsgesetze ist die Voraussetzung dafür, dass die Wahlvorstände ihre Aufgaben ordnungsgemäß wahrnehmen, also die Wahl korrekt einleiten und durchühren können.

Freistellung:

Ihre Freistellung als Wahlvorstandsmitglied ist im § 13 (5) des MVG-EKD geregelt: 

§ 13 (5) Mitglieder des Wahlvorstands haben für die Teilnahme an Schulungsveranstaltungen, die ihnen für ihre Tätigkeit erforderliche Kenntnisse vermitteln, Anspruch auf Arbeitsbefreiung von bis zu zwei Arbeitstagen ohne Minderung der Bezüge.

Zur gesetzlichen Grundlage der Freistellung der Wahlvorstände s. hier

Vermittelte Inhalte der Wahlvorstandsschulung für die Wahl der Mitarbeitervertretung in der Evangelischen Kirche:

Im Mittelpunkt des Seminars steht die praktische Vorbereitung der Wahl unter Berücksichtigung. Auch Wahlvorstandsmitglieder mit Vorwissen sollten sich für die Wahl erneut mit den Vorschriften der Wahlordnung sowie der aktuellen Rechtsprechung vertraut machen, um die MAV-Wahlen ordnungsgemäß durchführen zu können.

Themen

  • Vorbereitung der Wahl zur Mitarbeitervertretung
  • Rechte und Aufgaben des Wahlvorstandes
  • Wahlausschreiben
  • Wähler*innenverzeichnis
  • Personenwahl
  • Ermittlung des Wahlergebnisses
  • Konstituierende Sitzung

    Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartnerin Katrin Koch (Kontakt siehe unten).

    Mehr Wissenswertes rund um die MAV

    Betriebs- und Personalrat kennt jede*r - aber Mitarbeitervertretung (MAV)?

    In der evangelischen und der katholischen Kirche gelten Betriebsverfassungs- und Personalvertretungsgesetz nicht. Die betriebliche Mitbestimmung wird durch die ‚kircheneigenen‘ Bestimmungen "Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO)"  für die Katholische Kirche und "Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG)" für die Evangelische Kirche geregelt. Anerkannt ist in beiden Einrichtungen: Mitarbeitervertreter*innen brauchen für ihre Arbeit Kenntnisse gesetzlicher Regelungen, um ihre Arbeit sinnvoll leisten zu können. Eine zentrale Aufgabe der Mitarbeitervertretung besteht darin, auf die Einhaltung der arbeits-, sozial- und dienstrechtlichen Vorgaben zu achten. Mitarbeitervertreter*innen fördern den Arbeits- und Gesundheitsschutz in ihrer Einrichtung und übernehmen wichtige Aufgaben bei Themen Integration und Inklusion. Diese Kenntnisse müssen sie sich auf entsprechenden Schulungen aneignen, für die sie von der Arbeit freigestellt werden können. 

    In unseren Seminaren zeigen wir, dass die Mitarbeitervertretung starke Handlungsmöglichkeiten zur Vertretung der Mitarbeiter*innen besitzt. MAV-Arbeit sorgt für bessere Information und hilft die Arbeitsbedingungen in kirchlichen Dienststellen besser zu machen. Wir vermitteln die erforderlichen rechtlichen Kenntnisse umd Sie als MAV fit zu machen für Ihre Aufgaben als Mitarbeitervertretung.

    Die Mitglieder der Mitarbeitervertretungen haben als betriebliche Interessenvertretungen Anspruch auf bezahlte Freistellung von der Arbeit für die Teilnahme an Schulungsveranstaltungen, die Wissen vermitteln, das für die Arbeit der MAV erforderlich ist. Die Regelungen für die Freistellungen unterliegen dem kirchlichen Arbeitsrecht und sind damit für die beiden großen Kirchen unterschiedlich.

    Unser Freistellungsratgeber schafft für die Mitarbeitervertreter*innen beider Kirchen Klarheit darüber, welche Schulungen unter welchen Voraussetzungen besucht werden können.

    Unsere MAV-Seminare werden vom Teamenden-Arbeitskreis "Kirche" beim DGB-Bildungswerk NRW durchgeführt. Hier haben sich einige Teamende zusammengefunden, um gemeinsam Seminare zu konzipieren, nachzubereiten und zu verbessern. Die Mitglieder sind aktive und ehemalige MAV-Mitglieder aus Dienststellen der evang. Kirche und ihrer Diakonie.

    Weiterführende Informationen von unserem Teamendenarbeitskreis „Kirche“ und Aktuelles zum (kirchlichen) Arbeitsrecht finden Sie im MAV-Blog.

    ANSPRECHPARTNERIN

    Katrin Koch
    Bildungsreferentin
    Diese Seite empfehlen:        
    Diese Seite drucken: