Veranstaltung Wasserstoff

TRANSFORMATION DURCH WASSERSTOFF IM RUHRGEBIET – CHANCEN DURCH MITBESTIMMUNG UND QUALIFIZIERUNG

Als hybride Veranstaltung, bei der die Teilnahme sowohl in Präsenz als auch online möglich war, fand am 22.04.2022 unsere Konferenz zum Thema Transformation durch Wasserstoff im Ruhrgebiet in Kooperation mit den DGB-Regionen Mülheim-Essen-Oberhausen, Emscher-Lippe, Dortmund-Hellweg, Ruhr-Mark und Niederrhein statt.

Die wichtigsten Fragestellungen dabei wurden in drei Workshops behandelt:

  • Einsatz von Wasserstoff = neue Jobs? Wie verändern sich Aus- und Weiterbildung, welche neuen Module und Qualifizierungsmöglichkeiten werden benötigt, wie können Arbeitnehmer*innen bei Umschulungen u. ä. durch die betriebliche Interessenvertretung unterstützt werden?
  • Wasserstoff: eine neue Infrastruktur fürs Ruhrgebiet? Was muss sich beim Netzaus- und -umbau ändern? Wie kann Wasserstoff sicher und kontinuierlich ins Ruhrgebiet kommen? Welche Aufgaben kommen auf Betriebs- und Personalrät*innen zu?
  • Transformation durch Wasserstoff: Eine klimaneutrale Energieversorgung hat Auswirkungen auf Standortfragen, Digitalisierung und Globalisierung. Die damit verbundenen neuen Anforderungen müssen durch die betriebliche Mitbestimmung im Sinne der Beschäftigten aktiv vorangebracht werden.

Hier nun in zwei Videos der Livestream der Veranstaltung:

 

Weitere Videos finden Sie auf unserem You Tube-Kanal.

 

Einige fotografische Impressionen aus der Veranstaltung:

Um ein Vollbild zu sehen - insbesondere bei Hochkant-Fotos - klicken Sie bitte auf das mittlere der Symbole, die auf dem Hauptfoto erscheinen.

Fotografin: Magdalena Hoffmann.

 

Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: