5. Regelungen für JAVis: Fünf Varianten

Der Anspruch auf Freistellung von Mitgliedern von Jugend- und Auszubildendenvertretungen unterscheidet sich erheblich und ist in unterschiedlichen Gesetzen geregelt, abhängig davon, ob der/die JAVi im Bereich der Privatwirtschaft oder in einer Dienststelle des Bundes oder des Landes beschäftigt ist oder ob er/sie die Interessen von Beschäftigten bei der Katholischen oder der Evangelischen Kirche vertritt.

Mit den folgenden Unterpunkten schaffen wir Klarheit über diese Bereiche:   

5.1. JAV - Privatwirtschaft

5.2. Dienststellen - BPersVG

5.3. Dienststellen - LPVG

5.4. Evang. Kirche

5.5. Kath. Kirche

ANSPRECHPARTNERIN

Christine Rosenthal
Bildungsreferentin
0211 17523-272
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: