4. Regelungen für Personalräte nach BPersVG und LPVG

Freistellungsansprüche von Personalräten sind unterschiedlich geregelt, je nachdem, ob sie die Interessen von Beschäftigten im öffentlichen Dienst des Bundes (Bereich des BPersVG) oder von Beschäftigten im öffentlichen Dienst des Landes (Bereich des  LPVG) vertreten.

Inhalt:

4.1. BPersVG

4.2. LPVG

ANSPRECHPARTNERIN

Christine Rosenthal
Bildungsreferentin
0211 17523-272
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: