Statusmeldung

Dieses Seminar findet nicht mehr statt, hier können Sie sich zu diesem Thema auf eine Warteliste setzen lassen!

KONSUM UND KLIMA

Unser Verbrauch unter der Lupe

Die Ernährung ist weltweit für rund ein Viertel der menschengemachten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Was wir essen und wie es erzeugt wird, hat einen bedeutenden Einfluss aufs globale Klima. Zwischen 19 und 29 Prozent des weltweiten Treibhausgas-Ausstoßes wird Schätzungen zufolge durch die menschliche Ernährung verursacht.

Ziel

Dieses Seminar nimmt unser alltägliches Konsumverhalten genau in den Blick sowie dessen Auswirkungen auf das Klima. Es werden Themenfelder wie Rohstoffe, Energie und Lebensmittel(verarbeitung) behandelt. Die Teilnehmenden prüfen ihren eigenen persönlichen Ressourcenverbrauch sowie den damit zusammenhängenden persönlichen ökologischen Fußabdruck. Das Seminar vermittelt praktische Tipps zum Thema Klimaschutz.

Themen

  • Konsum und Klima
  • Ressourcenverbrauch vs. Ökologischer Fußabdruck
Seminarnummer
K10-208344-202
Termin
20.11.2020 bis 22.11.2020
Seminarort
Xanten - Jugendherberge Xanten
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.
Referent*in
Frank Thon
Zielgruppen
Gewerkschaftsfunktionär*innen
Vertrauensleute/Interessierte AN
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: