Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2022-11-21 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

CHILE: ÖKOLOGISCH, FEMINISTISCH, SOZIAL

Eine der fortschrittlichsten Verfassungen der Welt gestoppt.

Nach der breiten Protestbewegung, die Chile ab Oktober 2019 erfasst hatte, stimmten bei einem Referendum im Oktober 2020 78% für die Ausarbeitung einer neuen Verfassung. Damit sollte die 1980 unter der Diktatur Pinochets eingeführte Verfassung abgelöst werden. Denn diese reduziert die soziale Verantwor­tung des Staats auf ein Mini­mum und misst der ökonomischen Freiheit mehr Ge­wicht zu als den Grundrechten der Bürger*in­nen. Seit Juli 2021 erarbeitete ein demo­kratisch gewählter Kon­vent einen Ver­fassungsentwurf mit sozialer, feministi­scher, ökologischer und plurinationaler Ausrichtung. Doch bei einem Referendum am 4. September 2022 lehnte die Mehrheit der Bevölkerung diesen Entwurf ab.

Ziel

In dem Seminar beleuchten und diskutieren wir die Hintergründe des Referendums, wie es zur Ablehnung des neuen Entwurfs kam, was es bedeutet und wie es weitergeht.

Themen

  • u Entwicklungen und Hintergründe zum Referendum zur Verfassung
  • u Intention und Ausrichtung des neuen Verfassungsentwurfs
  • u Wie geht es weiter nach der Ablehnung des Verfassungsentwurfs?
Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema
Seminarnummer
K10-228332-200
Termin
21.11.2022
Seminarort
Dortmund - Auslandsgesellschaft NRW
Übernachtung
Nein
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: