SOZIALPOLITIK IN SCHIEFLAGE - SCHWERPUNKT RENTENPOLITIK

Rente, das bedeutet zunehmend Altersarmut und diese ist besonders weiblich. Prekäre Beschäftigung und die Rentenpolitik der letzten Jahrzehnte zeigen ihre Spuren und die Frage nach den sicheren Renten wird eher zur Frage, ob unser Rentensystem noch eine Zukunft hat.
In diesem Seminar werden die Probleme und Risiken unseres Rentensystems und die Herausforderungen, die sich aus dem demografischen Wandel und den Veränderungen im Erwerbssektor ergeben, untersucht und diskutiert. Es gibt viele Vorschläge, wie Arbeit und Renten existenzsichernd gestaltet werden müssten, um eine Altersarmut zu verhindern. Außerdem beleuchten wir die aktuelle Situation der hohen Inflation, der steigenden Mieten und der zunehmenden Preise für Energie im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine. Die Auswirkungen für ältere Menschen und Senior*innen werden wir hier besonders in den Blick nehmen.

Themen

  • Alterseinkommen und Altersarmut
  • Besondere Belastungen durch Inflation, steigende Mieten und Energiepreiserhöhungen
  • Erwerbstätigkeit trotz Rente
  • Positionen der Gewerkschaften

Zielgruppe:

Ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Seniorinnen und Senioren sowie alle Interessierten im ver.di-Bezirk Linker Niederrhein

Hinweise zu den Kosten:

Für ver.di-Mitglieder des verdi Bezirks Linker Niederrhein übernimmt der verdi Bezirk die Kosten für das Seminar sowie die Reisekosten gemäß der ver.di-Reisekostenregelung. Wir bitten, möglichst Fahrgemeinschaften zu bilden oder den ÖPNV zu nutzen. Für Nicht-Mitglieder kostet der Seminartag 99,00 € inkl. Verpflegung.

Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema
Seminarnummer
K5-225960-166
Termin
16.11.2022
Seminarort
Korschenbroich - Bolten Gastronomie GmbH-Landwirtschaft
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
siehe Hinweise zu den Kosten
Status
Noch wenige Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Annette Gutschmidt-Böhm
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: