Beratungsgespräch

WIR BERATEN SIE IN WEITERBILDUNGSFRAGEN: ZUSCHÜSSE, KOSTENÜBERNAHME, FREISTELLUNG, GREMIENSCHULUNGEN

Als Bildungswerk der Gewerkschaften in NRW organisieren wir Weiterbildung. Wir sehen uns darüber hinaus aber auch als Dienstleister der Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Veranstaltungen. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten der Freistellung und der Kostenübernahme durch den Arbeitgeber und informieren über Bildungsurlaub, den Bildungsscheck und die Bildungsprämie.

Wir haben spezielle Angebote für Gremien und verschaffen Ihnen als Mitglied des Betriebs- oder Personalrates, einer Mitarbeitervertretung, SBV oder JAV, des Wahlvorstands oder als Gleichstellungsbeauftragte einen Überblick über Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten.

Beratungsorte

  • In unserer Zentrale in der Bismarckstraße 77 in Düsseldorf berät Sie unsere Kollegin Ute Pippert zu Fragen des Bildungsschecks und der Bildungsprämie und stellt entsprechende Bescheinigungen aus. Ute Pippert ist außerdem Expertin für alle Fragen rund um den Bildungsurlaub.
  • In unserer Zweigstelle im DGB-Haus in Recklinghausen, Dorstener Straße 27a berät Sie unsere Kollegin Beate Görres zu Fragen des Bildungsschecks und der Bildungsprämie und stellt entsprechende Bescheinigungen aus.

Beratungstermine und Voraussetzungen

Bitte rufen Sie uns unbedingt vorher an oder schicken Sie eine Mail, um zu klären, ob tatsächlich alle Voraussetzungen für eine Förderung erfüllt sind, welche Unterlagen vorgelegt werden müssen und um einen Termin zu vereinbaren.  Achtung: Bildungssch€ck und Bildungsprämie müssen vor dem Beginn der Fortbildung ausgestellt werden. Sie dürfen sich aber schon vorher beim Veranstalter der Fortbildung anmelden.

Ihre Ansprechpartnerinnen

.. für Bildungsprämie und Bildungsscheck Ute Pippert und Beate Görres finden Sie unten auf dieser Seite.

Informationen zu Freistellungsmöglichkeiten für Betriebsräte, Personalräte, Jugendauszubildendenvertreter*innen, Wahlvorstände, Mitarbeitervertretungen und Schwerbehindertenvertretungen finden Sie auf den Seiten "Unser Freistellungsratgeber".

Hier erhalten Sie fundierte, umfassende und praxisnahe Auskunft über Ihre Möglichkeiten sich für Weiterbildung von der Arbeit freistellen zu lassen, gegliedert nach den einzelnen Zielgruppen. Sofern Landesgesetze berührt sind, beziehen sich die Auskünfte auf Nordrhein-Westfalen.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch. Bitte wenden Sie sich dazu an die unter den jeweiligen Seiten des Freistellungsratgebers genannte Ansprechpartnerin, Christine Rosenthal.

Wir unterstützen in unseren Gremienschulungen Betriebs- oder Personalräte und Mitarbeitervertretungen und andere bei der Bildungsplanung und klären rechtliche Fragen rund um das Recht und die Pflicht von Interessenvertreter*innen zur Weiterbildung - als eigene Gremienschulung zum Thema oder als Bestandteil einer Gremienschulung zu anderen Themen.

Dieses Angebot richtet sich sowohl an neugewählte Gremien als auch an Gremien, die sich bei der Systematisierung ihrer Bildungsplanung unterstützen lassen wollen.

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner*innen in den Fachbereichen:

Gerade Betriebsräte, Personalräte und JAVis werden mit Seminarangeboten überschwemmt. Bei Gleichstellungsbeauftragten, Mitarbeitervertreter*innen und anderen Gruppen halten sich kommerzielle Anbieter dagegen zurück. Unser Ziel ist es, allen, die sich für die Interessen von Beschäftigten einsetzen, Weiterbildungsangebote zu machen und sinnvolle Weiterbildungswege aufzuzeigen.

Wir arbeiten dabei, sofern sie für diese Zielgruppen Angebote haben, mit den Einzelgewerkschaften des DGB in NRW eng zusammen und orientieren uns deren Weiterbildungssystematik. In anderen Fällen kooperieren wir mit gewerkschaftsnahen Einrichtungen, z.B. der Technologieberatungsstelle des DGB NRW.

Informationen dazu finden Sie auf unseren Zielgruppenseiten:

ANSPRECHPARTNERIN

Ute Pippert
Bildungsreferentin
Beate Görres
Bildungsreferentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: