LPVG 3 FÜR PERSONALRÄTE DER LEHRKRÄFTE

Rechtliche Grundlagen der Personalratsarbeit für
Fortgeschrittene

Ergänzend zu den Grundschulungen zum LPVG wird zur Wissensvertiefung und -erweiterung in diesem Seminar erläutert und geübt, wie Beteiligungsrechte wahrgenommen und durchgesetzt werden. Gemeinsam werden Handlungsmöglichkeiten erarbeitet, wie Personalräte sich für die Angelegenheiten aller Beschäftigten einsetzen und betriebliche Prozesse beschäftigtenorientiert und
konstruktiv mitgestalten und auch initiieren können. Dabei soll praxisorientiert an aktuellen Beispielen wie Schulstrukturänderungen, Inklusion und Fortbildung der Lehrkräfte gearbeitet werden. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars sind die Arbeitsorganisation im Personalratsgremium und der faire Umgang mit Konflikten. Ob Meinungsverschiedenheiten mit der Dienststelle, Streitigkeiten unter Kollegen oder Reibereien im Gremium: Personalräte müssen geübt sein im Umgang mit Konflikten.

Themen

  • Personalpolitik und Beteiligungsrechte des Personalrats
  • Prozessbegleitende Mitbestimmung in der Umsetzung
  • Umgang mit Gesetzen, Verordnungen, Erlassen
  • Aktuelle Rechtsprechung im Personalvertretungsrecht
  • Arbeitsorganisation und Konfliktmanagement
Seminarnummer
D20-215404-082
Termin
04.03.2021 bis 05.03.2021
Seminarort
Dortmund - Hotel Esplanade
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
340 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 238 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Personalräte (LPVG)
Freistellungen
§ 42 (5) LPVG
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Christina Passenheim
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: