KINDERRECHTE: VOM PROGRAMM IN DIE PRAXIS

Kinderrechte sind in aller Munde. Die Koalitionsparteien ringen um ihr Versprechen, sie in das Grundgesetz aufzunehmen. Schüler*innen fordern auf Freitagsdemonstrationen das Recht auf eine lebenswerte Zukunft ein. Im November ist der 30. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention. Unsere Demokratie braucht mündige Bürger*innen. Nur wer seine Rechte kennt, kann sich auch für sie engagieren. So haben Kinderrechte eine hohe Relevanz für die Demokratieerziehung.

Wie Kinderrechte in und durch Bildung umgesetzt werden können, ist Thema des Workshops. Zudem gehen wir der Frage nach, wie junge Menschen Kinderrechte verstehen, schätzen lernen und verantwortungsvoll umsetzen. Wir setzen durch Inputs, aktivierende Methoden, Praxisbeispiele und Gruppenarbeit Impulse, die in die Praxis der Teilnehmenden handlungsorientiert »übersetzt« werden.

Das Seminar beginnt um 10.00 Uhr und endet gegen 16.00 Uhr.

In Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Hamm.

Seminarnummer
D17-198113-195
Termin
30.09.2019
Seminarort
Hamm - Kommunales Integrationszentrum
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Wir bitten um Anmeldung.
Referent*in
Philip Meade
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schulsozialarbeiter*innen
SV-Lehrerinnen und SV-Lehrer
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: