HALTUNG ZEIGEN UND NEUTRALITÄTSGEBOT - EIN WIDERSPRUCH?

Der Beutelsbacher Konsens in Zeiten von Denunziationsportalen
Body

»Haltung zeigen!« So einfach sich das manchmal sagt, so schwer kann es in der Umsetzung sein. Und dennoch ist es gerade im Umgang mit menschenverachtenden Einstellungen und Verhaltensweisen von zentraler Bedeutung.

Im Workshop setzen wir uns mit den eigenen Einstellungen, unseren Berufsverständnissen und den Rahmenbedingungen der Arbeit in der Schule auseinander – auch vor der Realität der Denunziationsportale. Die Veranstaltung regt eine Reflexion mit dem Beutelsbacher Konsens und dem dort stark gewordenen Verständnis von Neutralität an. Entlang konkreter Situationen werden zudem kurz- und langfristige Strategien für die schulische Praxis erarbeitet.

Das Seminar beginnt um 14.00 Uhr und endet gegen 16.30 Uhr.

In Kooperation mit Kommunales Integrationszentrum Kreis Lippe.

Themen

  • Denunziationsportale
  • Beutelsbacher Konsens
  • Umgang mit menschenverachtenden Einstellungen und Verhaltensweisen
Seminarnummer
D17-198115-195
Termin
08.11.2019
Seminarort
Detmold - Kreistagssitzungssaal
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.
Referent*in
Katja Teich
Zielgruppen
Schulsozialarbeiter*innen
SV-Lehrerinnen und SV-Lehrer
Beschäftigte außerschulischer Bildungseinrichtungen
Lehrerinnen und Lehrer
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: