DEMOKRATIE IST MEHR ALS EINE METHODE - DIE SCHULE ALS LEBENSGARTEN

Aufbaumodul

Was braucht es, um das Team, das Kollegium, die Schulleitung und Schüler*innen hinter der Gemeinschaftsaufgabe »Demokratieförderung im Schulalltag« zu versammeln? Wie lassen sich dialogische Beteiligungsprozesse an Schulen implementieren, navigieren und nachhaltig gestalten? Und vor allem: Was braucht es, damit der Spaß, das Interesse und die Zuversicht in diesem Tun erhalten bleiben?

Der Workshop versteht sich als Beitrag zum Empowerment und zur Stärkung einer Learning Community engagierter Akteur*innen im Kontext von Demokratieförderung an Schulen.

Die Teilnahme am vorausgegangenen Einführungsworkshop ist hilfreich, jedoch nicht zwingend notwendig.

Themen

  • partizipative Dialogprozessgestaltung und Herausforderungen des konstruktiven Umgangs mit Widerständen
  • lebendige Gestaltung von Gemeinschaft
  • Botschaftsmanagement im Kontext von Veränderungsvorhaben

Das Seminar beginnt um 9.15. Uhr und endet um 16.00 Uhr.

In Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Dortmund

Seminarnummer
D17-218124-195
Termin
28.09.2021
Seminarort
Dortmund - Stadt- und Landesbibliothek Studio B
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Um Anmeldung wird gebeten.
Referent*in
Carolin Gebel
Zielgruppen
Beschäftigte außerschulischer Bildungseinrichtungen
Lehrerinnen und Lehrer
Schüler*innenvertretungen
Schulsozialarbeiter*innen
SV-Lehrerinnen und SV-Lehrer
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: