Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2019-03-12 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

EMPOWERMENT AN GRUNDSCHULEN

Schulen sind spezifische Räume, die sich nicht nur durch eine besondere Diversität auf engstem Raum auszeichnen, sondern auch durch multidimensionale Machtungleichheitsverhältnisse. Diese zu reflektieren und verantwortungsvoll damit umzugehen ist eine besondere Herausforderung, der sich Lehrende gegenübersehen.

Schüler*innen fehlt oftmals Anerkennung und Wertschätzung ihrer kulturellen oder religiösen Herkunft und Identität. Zudem sind sie häufig Zuschreibungen, Abwertungen und Mikroagressionen ausgesetzt. Um jedoch Bildungs- bzw. gesellschaftliche Partizipationsambitionen zu stärken, sind Anerkennung und Wertschätzung notwendig.
Wie können diese Schüler*innen die Sprachlosigkeit über ihre Erfahrungen durchbrechen und Räume der Wertschätzung sowie des Empowerments erleben?

Im Seminar setzten wir uns mit der Konzeption von `Empowerment-Räumen´ für marginalisierte Schülergruppen auseinander.

Das Seminar beginnt um 14:30 Uhr und endet gegen 17:30 Uhr.

In Kooperation mit START in Nordrhein-Westfalen, Zentrum für Integration, Bildung und Kulturelle Vielfalt

Seminarnummer
D17-198105-195
Termin
12.03.2019
Seminarort
Mülheim - Willy-Brandt-Gesamtschule
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Es wird keine Teilnehmergebühr erhoben.
Referent*in
Dr. Nkechi Madubuko
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schulsozialarbeiter*innen
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: