https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Berlin_schoeneberg_chemtrails_02.06.2013_15-51-20.JPG

WAS WIR IN DER SCHULE ÜBER VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN WISSEN SOLLTEN

Online-Seminar

Nicht erst seit Corona sind Verschwörungsmythen in aller Munde. Doch was macht solche Narrative eigentlich gerade so populär? Was sind die gängigsten Verbreitungswege? Welche Querverbindungen gibt es zwischen dem ver­schwörungsideologischen Milieu, der rechtsextremen Szene und esoterischen Glaubensmustern? Und wie gehen wir mit Menschen um, die felsenfest davon überzeugt sind, dass böse Mächte im Hintergrund die Fäden ziehen?

Diese Fragen werden wir nach einem Input zum aktuellen Stand der psychologischen Forschung zum Thema gemeinsam im Online-Seminar diskutieren.

Das Online-Seminar findet von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr statt.

In Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Bochum
Seminarnummer
D17-208127-195
Termin
24.11.2020
Seminarort
online - Das Seminar findet online statt
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Anmeldung ist erforderlich.
Referent*in
Katharina Nocun
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schüler*innenvertretungen
Schulsozialarbeiter*innen
SV-Lehrerinnen und SV-Lehrer
Status
Noch wenig Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: