VIELFALT (ER)LEBEN IN DER GRUNDSCHULE

Gesellschaftliche Vielfalt zeigt sich an keinem Ort deutlicher als in der Schule. Vielfalt fordert, Unterschiede und Gemeinsamkeiten in allen Facetten wahrzunehmen und wertzuschätzen. Allerdings gelingt uns das nicht immer. Im Workshop schauen wir auf Vielfalt in der Schule, hinterfragen unsere Sichtweisen und eingefahrene Routinen. Wie können wir den Kindern und Jugendlichen gerecht werden? Ihre Vielfalt im alltäglichen Tun anerkennen und wertschätzen?

Nach einem Kurzvortrag blicken wir in interaktiven Übungen aus unterschiedlichen Perspektiven auf Vielfalt. Dies beinhaltet auch das Hinterfragen von gesellschaftlichen Zusammenhängen in Bezug auf unser „Schubladendenken“. Wir lernen Übungen kennen, Vielfalt in der Schule zu (er)leben.

Die Veranstaltung beginnt um 12.30 Uhr und endet um 16.45 Uhr.

In Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Bonn.

Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

 

 

Seminarnummer
D17-238108-195
Termin
11.05.2023
Seminarort
Bonn - Stadthaus Bonn
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Keine Teilnahmegebühr. Um Anmeldung wird gebeten.
Referent*in
Aynur Tönjes
Zielgruppen
Beschäftigte außerschulischer Bildungseinrichtungen
Lehrerinnen und Lehrer
Multiplikator*innen gegen Rechtsextremismus
Schüler*innenvertretungen
Schulsozialarbeiter*innen
SV-Lehrerinnen und SV-Lehrer
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: