Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2024-02-27 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

Ganz gewöhnlicher Jude

EIN GANZ GEWÖHNLICHER JUDE

Abendgespräch mit Andreas Schmid zur Inszenierung von Charles Lewinsky (online)

Die Inszenierung verwebt die jüdisch-deutsche Geschichte mit der offenbar nie endenden Identitätsdebatte im Einwanderungsland Deutschland: „Wir haben die gleiche Geschichte, aber nicht die gleichen Geschichten, obwohl es alles deutsche Geschichten sind.“ Eine davon erzählt im Theaterstück der Journalist Emanuel Goldfarb. Er lässt die Zuschauer*innen an seiner Vergangenheit, seinen Erfahrungen und seinem Familienleben teilhaben. Dabei irritiert er uns mit unseren Gewohnheiten im Umgang mit Erinnerungskultur.

Ursprünglich inszeniert für das Klassenzimmer, Tagungen und Museen, entwickelte theaterkunstkoeln eine Online-Version des Stücks. In der Veranstaltung sehen Sie zu Beginn einen Ausschnitt. Anschließend dürfen Sie sich auf ein interaktives Abendgespräch zur Inszenierung mit dem Schauspieler Andreas Schmid freuen.

Das Online-Seminar beginnt um 18:00 Uhr und endet um 19:30 Uhr.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Hagen statt.
Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

 

 

Seminarnummer
D17-248112-195
Termin
27.02.2024
Seminarort
- Online-Seminar
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.
Referent*in
Andreas Schmid
Zielgruppen
Beschäftigte außerschulischer Bildungseinrichtungen
Lehrerinnen und Lehrer
Schüler*innenvertretungen
Schulsozialarbeiter*innen
SV-Lehrerinnen und SV-Lehrer
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: