ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ

Insbesondere vor dem Hintergrund der Gefährdungslage durch COVID-19 thematisiert das Seminar die Mitbestimmung von Personalräten der Lehrkräfte beim Gesundheitsschutz und fokussiert dabei auf die Schwerpunkte BAD-Arbeitsplan und Gefährdungsbeurteilung mit dem COPSOQ-Verfahren, Durchführung und Auswertung der Schul- bzw. Gesamtberichte sowie Maßnahmenentwicklung.

Themen

  • Rechtliche Grundlagen unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen
  • Grundsätze, Gesetze, Verwaltungsvorschriften/Verordnungen, Erlasse, Rechtsprechung
  • Begriffserklärungen, Zuständigkeiten und Übersicht
  • Aufgaben der Personalräte gemäß LPVG sowie Gefährdungsbeurteilung, RISU, u.a.
  • Aufgaben der Lehrerräte
  • Kooperation Personalräte – Lehrerräte
  • Handlungsoptionen
  • Institutionen
  • Personalrat
  • Schule
    • Schulleitung, Lehrerkonferenz, Lehrerräte, Schulkonferenz, spezielle Beauftragte
    • Interventionsmaßnahmen; Präventionsmaßnahmen
    • Problembehandlung
    • Gewerkschaftliche Aspekte des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
    • Einbeziehung, Fortbildung und Vernetzung der Beschäftigten
Seminarnummer
D20-205408-082
Termin
18.11.2020 bis 19.11.2020
Seminarort
Düsseldorf - IntercityHotel Düsseldorf
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
340 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 219 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Personalräte (LPVG)
Freistellungen
§ 42 (5) LPVG
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Christina Passenheim
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: