Statusmeldung

Dieses Seminar ist deaktiviert oder ausgebucht!

ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZ: GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG

Das Seminar vertieft die Inhalte der Grundlagenschulung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz im Bereich Gefährdungsbeurteilungen mit dem Ziel, Personalräte hier in der Wahrnehmung ihrer Beteiligungsrechte zu stärken. Fokussiert wird auf die Beteiligung im gesamten Prozess (Vorbereitung und Durchführung der Befragungen, Vorgaben zur Auswertung der Schul- bzw. Gesamtberichte, daraus abzuleitende Schutzmaßnahmen des Arbeitgebers im Bereich der Arbeitsbedingungen sowie Evaluation der Maßnahmen).
Das Seminar thematisiert die Arbeitsbedingungen in der Pandemie, die Checklisten zu Gefährdungen durch COVID-19 und die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung mit der COPSOQ-Befragung. Diese werden analysiert und die daraus abzuleitenden Gründe für erforderlichen Maßnahmen zur Beseitigung von Gefährdungen dargestellt.

Themen

  • Arbeitsschutzgesetz, Arbeitssicherheitsgesetz, Arbeitsstättenverordnung
  • Gefährdungsbeurteilung nach GDA-Leitlinie
  • Wirksamkeitsprüfung des Arbeitsschutzes vor Ort
  • Beteiligungsrechte des Personalrats gemäß LPVG
  • Ergebnisse COPSOQ-Befragung/Workshops der BAD
  • Analyse der Maßnahmenkataloge der Bezirksregierungen
  • Ableitung von Maßnahmen zur Verhältnisprävention

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der GEW durch.

 

Seminarnummer
D20-215429-082
Termin
17.11.2021
Seminarort
Dortmund - Leonardo Hotel Dortmund
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
210 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 69 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Personalräte (LPVG)
Freistellungen
§ 42 (5) LPVG
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Christina Passenheim
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: