GEW-PERSONALRÄTEKONFERENZ:

Aktuelle Herausforderungen für aktive Personalratsarbeit in allen Schulformen in NRW

Nach pandemiebedingter Pause nimmt die schulformübergreifende Personalrätekonferenz wieder die aktuellen Anforderungen aus der Praxis für Personalräte der Lehrkräfte an den Schulen in NRW in den Blick: Wie gestaltet sich die Personalratsarbeit während der Pandemie? Wie hat sich die Rechtsprechung im Bereich des Dienstrechts und des Tarifrechts entwickelt? Welche Herausforderungen ergeben sich aus der Digitalisierung für die Personalratsarbeit?

Themen

  • Beteiligungsrechte zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
    • Mitbestimmung zum Arbeitsplan des betriebsärztlichen Dienstes in der Umsetzung
    • Maßnahmenbegriff und Mitbestimmungsfolgen
    • Corona, Unfallrecht und Beteiligung der Personalräte
  • Tarifrecht in der Umsetzung vor Ort
    • Stufenzuordnung bei der Einstellung, neue Erlasslage
    • Aktuelle tarifliche Fragestellungen
    • Neue Rechtsprechung zum Tarif- und Arbeitsrecht
  • Digitalisierung und Datenschutz
    • Mitbestimmung in der Umsetzung in der Schule
    • Digitalisierungs- und Datenschutzfragen im Personalrat
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Personalvertretungsrecht
  • Wahlen der Schwerbehindertenvertrauenspersonen
  • Entwicklungen in der Gesetzgebung und deren Bedeutung für die Personalratsarbeit an den Schulen in NRW

Hinweis: Die Konferenz findet in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr statt.

 

 

Seminarnummer
D20-225420-082
Termin
12.09.2022
Seminarort
Dortmund - Dorint Hotel An den Westfalenhallen Dortmund
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
260 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 65 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Personalräte (LPVG)
Freistellungen
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Christina Passenheim
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: