WAHLVORSTANDSSCHULUNG FÜR DIE BETRIEBSRATSWAHL

Die rechtssichere Durchführung der Betriebsratswahlen setzt umfangreiche
Kenntnisse über die Wahlordnung (WO) und das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) voraus.
Der (jeweilige) Wahlvorstand muss ordnungsgemäß und rechtzeitig bestellt, Termine müssen geplant und eingehalten, Wählerlisten erstellt und geprüft, das Wahlausschreiben erlassen werden. Das Seminar vermittelt die einschlägigen Bestimmungen des BetrVG und der Wahlordnung und zeigt Wege auf, das Wahlverfahren handhabbar zu machen. Es werden viele praktische Tipps und Hinweise auf die typische „Stolperstellen“ im Wahlrecht gegeben.
Das Seminar besteht aus zwei Modulen, die jeweils mit zwei Wochen Abstand stattfinden. Am ersten Tag werden die rechtlichen Grundlagen und Erfordernisse der Betriebsratswahl erläutert. Am zweiten Tag liegt der Fokus auf der praktischen Umsetzung mit der Nutzung der Formulare. Die Teilnahme an beiden Modulen ist erforderlich.

Themen

  • Grundsätze des „normalen“ und „vereinfachten“ Wahlverfahrens
  • Personen- oder Listenwahl
  • Wahlkalender und Fristen
  • Wer darf wählen? Wer darf gewählt werden?
  • Das Minderheitengeschlecht
  • Wahlvorgang, Ermittlung des Wahlergebnisses
  • „Klassische“ Fehler und deren Vermeidung
  • Formulare sowie der Umgang mit der Software

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG BAU durch.

 

Hotels / Termine / Preise

Aktuell haben wir für diesen Seminartyp keine Angebote. Möchten Sie über eventuelle Termine informiert werden? Gerne Formular ausfüllen!
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: