BILDUNG UND QUALIFIKATION

Berufliche und persönliche Qualifizierung im Zeitalter von Industrie 4.0 und Transformation

Im Zuge der Digitalisierung werden erhebliche Veränderungsprozesse auf alle Beschäftigten zukommen. Zukünftig werden auf die Beschäftigten höhere Qualifizierungen für neue technische Entwicklungen zukommen. Gute Rahmenbedingungen für die Weiterbildung sind entscheidend. Die Beschäftigten und ihre Interessenvertretungen müssen sich um das Thema Qualifizierung kümmern, denn Weiterbildung erhöht die Chancen und Möglichkeiten im Berufsleben.
Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse im Bereich der beruflichen und persönlichen Qualifizierung sowie über die Aufgaben und Möglichkeiten der Interessenvertretung darauf Einfluss zu nehmen.

Themen

  • Veränderung der Arbeit und beruflicher Perspektiven
  • Qualifizierungsmöglichkeiten gemäß Tarifvertrag
  • Feststellung des betrieblichen und persönlichen Bildungsbedarfs
  • individuelles Qualifizierungsgespräch und individuelle Bildungsvereinbarung
  • Bildungskonto und Finanzierungsmodelle – geförderte und nicht geförderte
  • Bildungsteilzeit
  • Mitwirkungsrechte des Betriebsrats (§§96-98 BetrVG)
  • Erarbeitung betrieblicher Handlungsstrategien
Voranreise 60,00 Euro inkl. Frühstück bzw. 79,00 Euro inkl. Abendessen und Frühstück
Seminarnummer
D2-195040-053
Termin
15.05.2019 bis 17.05.2019
Seminarort
Willingen - Best Western Plus Hotel Willingen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 610,- Euro (USt. frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 270,- Euro (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Halime Oezer
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: