STRATEGISCHES ARBEITEN IM BETRIEBSRATSGREMIUM

Die rechtlichen Grundlagen für die Betriebsratsarbeit zu kennen ist nur eine wichtige Seite der Medaille bei der BR-Arbeit. Mindestens genauso wichtig und erforderlich ist es, effektive und strategisch angelegte Betriebsratsarbeit zu machen.Genau solche Fragen gilt es zu vertiefen, wenn man bereits das BR I- Seminar besucht hat.
Welche Schwerpunkte müssen in der gemeinsamen Arbeit gesetzt werden? Wie soll die Arbeit im Gremium auf die verschiedenen Schultern verteilt werden? Wie mache ich als Betriebsrat meine Arbeit praktisch richtig? Wie reagiere ich effektiv auf Vorhaben und Veränderungen von Arbeitgeberseite? Welche eigenen Ziele, Ideen und Initiativrechte hat das Gremium? Wie binde ich die Beschäftigen gut in die BR-Arbeit und die BR-Initiativen ein?
Also jede Menge Aspekte, die es zu beachten gilt.

Themen

  • Entwickeln von Strategien für die Betriebsratsarbeit
  • Einbinden von Schwerbehindertenvertretung, Jugend- und Auszubildendenvertretung, externem Sachverstand
  • Initiativrecht des Betriebsrates nutzen
  • Zusammenarbeit im BR-Gremium: Aufgabenverteilung, Ausschüsse effektiv besetzen
  • Qualifizierungsplanung für das BR-Gremium
  • Umsetzung in die betriebliche Praxis

Ein Seminar für Kolleg*innen, die das BR I - Seminar bereits besucht haben.

Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG Metall durch.

 

Seminarnummer
D-230515-034
Termin
15.05.2023 bis 17.05.2023
Seminarort
Sprockhövel - IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 745,– Euro (USt-frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 505,– Euro (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
Bildungsregion
Köln-Leverkusen
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

ANSPRECHPARTNER*IN
Sandra Shebeika
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: