Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2019-07-08 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

VERKEHRSWENDE IN DORTMUND?

Wie steht´s um die nachhaltigen Mobilitätskonzepte von morgen?

"Stadt ohne Auto" war ein Artikel in den Ruhrnachrichten vom 6.6.2019 überschrieben. Vor dem Hintergrund der Klimaentwicklung und des Verkehrsinfarkts auf den Straßen und insbesondere in den Ballungsgebieten steht die Verkehrswende unterstützt durch die E-Mobilität in Dortmund ganz oben auf der Agenda.

Gemeinsam möchten wir die nachhaltigen Mobilitätskonzepte am Beispiel Dortmund beleuchten und diskutieren. Dabei wird unser Referent die Rolle von Elektromobilität für die Verkehrswende einordnen und weitere nötige Schritte erläutern. Außerdem wird er die Möglichkeiten von Städten thematisieren, nachhaltige Mobilität zu fördern und dabei auch die Ziele des „Dortmunder Masterplans Mobilität 2030“ hinterfragen und darlegen, wo Dortmund inzwischen beim Thema nachhaltig klimafreundliche „Verkehrswende“ steht.

Themen

  • Mobilitätskonzepte von morgen
  • Dortmunder Masterplan Mobilität 2030
  • Rolle der E-Mobilität am Beispiel Dortmund
  • Rahmenbedingungen für nachhaltig klimafreundliche Mobilität
Seminarnummer
K10-198346-200
Termin
08.07.2019
Seminarort
Dortmund - Auslandsgesellschaft NRW
Übernachtung
Nein
Referent*in
Frederic Rudolph
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: