STADTTEILARBEIT UND EHRENAMT

Nachbarschaftsarbeit stärkt Demokratie und Respekt

Durch die Stärkung von Toleranz und demokratisches Handeln sowie die Einbeziehung aller Bevölkerungsgruppen gibt Nachbarschaftsarbeit wichtige Impulse, um demokratischen, intoleranten und fremdenfeindlichen Positionen entgegenzutreten. Nachbarschaftsarbeit ist konfessionell und parteipolitisch unabhängig und bezieht dennoch klar Position.
Wie gelingt es, die vielfältigen Interessen und Zielgruppen in einer Nachbarschaft miteinander in Verbindungen zu bringen? Wie kann Stadtteilarbeit sich klar gegen rassistische und intolerante Positionen und Bewegungen einsetzen, ohne ausschließend zu sein? Diese und andere Fragen werden wir in diesem Seminar diskutieren, Best-Practice erkunden und fachliche Inspirationen erhalten.

Themen

  • Stadtteilarbeit - Impulse für mehr Toleranz und demokratisches Handeln
  • Klare Kante gegen rassistische und intolerante Positionen kennenlernen
  • Zielgruppenübergreifendes Engagement in der Stadtteilarbeit
Seminarnummer
K10-208316-202
Termin
23.10.2020 bis 25.10.2020
Seminarort
Königswinter - Heinrich-Imbusch-Haus
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zielgruppen
Vertrauensleute/Interessierte AN
Bildungsregion
Recklinghausen
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: