Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2022-11-25 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

GENERATION CORONA –

Eine junge Generation im Krisenmodus

Generation C?! Über ein Jahr Pandemie und zahlreiche Lockdown-Wochen – so sah die Realität von vielen in der vergangenen Zeit aus. Homeschooling und Homeoffice standen auf der Tagesordnung. Das Leben war geprägt von Social Distancing, aber gleichzeitig, begleitet von einem Schub in der Digitalisierung. Nach Corona bleiben Fragen wie: Was sind die Chancen und Risiken des Digitalisierungsschubs? Wer zahlt eigentlich für diese Krise?
Bei diesem Seminar schauen wir uns an, welchen Einfluss die Corona-Krise konkret auf unsere junge Generation hat. Dabei beschäftigen wir uns neben den konkreten Folgen auch mit Maßnahmenplänen aus der Politik. Ein weiterer Fokus liegt auf der Digitalisierung und deren Auswirkung auf die gesellschaftlichen Entwicklungen.

Themen

  • Interpretation von Studien zum Thema „Generation Corona“
  • Homeschooling/-office als neues Instrument in der Ausbildung?
  • Digitalisierungsfortschritte in Bildung und Betrieben und daraus
  • resultierende Folgen
  • Maßnahmen, um die „Generation Corona“ zu verhindern
  • wirtschaftliche Folgen der Krise
Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema
Seminarnummer
K10-228327-202
Termin
25.11.2022 bis 27.11.2022
Seminarort
Xanten - Jugendherberge Xanten
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Die Teilnahme ist für Gewerkschaftsmitglieder kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Referent*in
Melike Aslan, Tim Tonguc
Zielgruppen
Gewerkschaftsfunktionär*innen
Vertrauensleute/Interessierte AN
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: