ERFOLGREICHE INTERESSENVERTRETUNG FÜR ARBEITNEHMER*INNEN IM BETRIEB - KOOPERATIONSPARTNER UND TARIFARBEIT

Erfolgreiche Vertrauensleutearbeit braucht aktive Kooperationspartner. Der „geborenen“ ist der Betriebsrat, der mit gesetzlich verbrieften Rechten ausgestattet ist. Das Seminar vermittelt Kenntnisse über dessen Rechte und Pflichten im Betriebsverfassungsgesetz. Thematisiert werden die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen diesen und den gewerkschaftlich Aktiven, ebenso mögliche Reibungsflächen, z.B. in der Tarifarbeit. Die Sozialpartnerschaft zwischen Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften bei der Aushandlung von Tarifverträgen ist ein wesentlicher Beitrag zur Wahrung des sozialen Friedens in Deutschland. Im Vorfeld und während Tarifverhandlungen ist im Betrieb die Kooperation zwischen der gesetzlichen Interessenvertretung und den gewerkschaftlich Aktiven besonders gefordert. Grundkenntnisse über die Regelungsmöglichkeiten und Inhalte von Tarifverträgen werden vermittelt, ebenso wie über Tarifkonflikte und den Ablauf von Tarifverhandlungen. Erarbeitet werden Möglichkeiten und Grenzen der Weitergabe von Information an Beschäftigte.

Themen

  • Verhältnis der Aufgaben und Zusammenarbeit zwischen BR und gewerkschaftlich Aktiven
  • Rechtliche Stellung des Betriebsrats in Betriebsverfassungsgesetz
  • Verhältnis der Aufgaben und Zusammenarbeit zwischen BR und gewerkschaftlich Aktiven, jeweilige rechtliche Stellung
  • Tarifpolitik, Tarifverhandlungen, gesetzliche Grundlagen
  • Kommunikation und Information der gewerkschaftlich Aktiven


Hinweis zu den Kosten:
Für ver.di-Mitglieder, die nach dem AWbG teilnehmen, übernimmt ver.di-Landesbezirk FB 12, Handel, die Kosten für das Seminar sowie die Reisekosten gemäß der ver.di-Reisekostenregelung (pauschal 0,20 € / km der einfachen Wegstrecke, aber höchstens 125 €). Dies gilt auch für Teilnehmer*innen, die auf dem Seminar Mitglied werden. Nicht-Mitglieder sind willkommen, tragen jedoch die anteiligen Seminarkosten, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie ihre Reisekosten selbst. Die Rechnungsstellung erfolgt nach dem Seminar.

 

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

 

Seminarnummer
K5-225946-166
Termin
07.03.2022 bis 11.03.2022
Seminarort
Lennestadt - Landhotel Hanfland
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
siehe Hinweis zu den Kosten
Zielgruppen
Vertrauensleute/Interessierte AN
Freistellungen
Status
Noch wenige Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Annette Gutschmidt-Böhm
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: