BETRIEBSRÄTE- UND JAV-KONFERENZ 2019

ARBEIT VON MORGEN: GEMEINSAM GESTALTEN!

Wir beschäftigen uns seit längerem mit den tiefgreifenden Veränderungen
der Transformation. Die Chancen und Risiken, die mit diesem Wandel verbunden sind stellen neue Herausforderungen für die Betriebsrats- und JAV- Arbeit dar.
Unsere diesjährige Konferenz möchten wir gerne dazu nutzen, um mit euch Betriebsräten und Jugend- und Auszubildendenvertretern die Gestaltungs- und Handlungsfelder, die sich für uns daraus ergeben zu diskutieren und zu erarbeiten.
Auch das Erreichen von mehr Tarifbindung, die Umsetzung neuer Tarifverträge sowie die Ausbildung 4.0 stehen im Mittelpunkt dieser zweitägigen Konferenz.

09:00Tag 1 Begrüßungskaffee mit Snack
09:30Begrüßung und Eröffnung der Betriebsrätekonferenz
Volker Strehl und Yasemin Kis-Erdogan
11:15Handlungsfelder der betrieblichen Interessenvertretung im Zusammenhang mit den Veränderungen durch Digitalisierung, E-Mobilität und Dekarbonisierung
Referat Daniela Jansen, Projekt e-mobility, IG Metall Aachen mit anschließender Diskussion
12:45Mittagspause
14:00Foren
Forum 1 Erfolgreiche Gespräche in Verhandlungen mit dem Arbeitgeber führen Dr. Petra Sittart, Trainerin und Beraterin für Kommunikation und Organisation
Forum 2 Ausbildung 4.0 „Welche Veränderungen der Berufsausbildung sind für die Zukunft zu erwarten?“ Yunus Emre Yildirim, IG Metall Bochum-Herne und Dortmund
Forum 3 Arbeits- und Gesundheitsschutz Dr. Anne Müller, TBS NRW e.V.
Forum 4 Wie kann sich die betriebliche Interessenvertretung in die strategische Diskussion im Unternehmen einbringen? Stefan Schneider, BRV thyssenkrupp Rothe Erde und Tim Wißen, IG Metall Bochum-Herne und Dortmund
Forum 5 E-Mobilität im KFZ-Handwerk „Was bedeutet die zunehmende Elektrifizierung für die Beschäftigten und die Interessenvertretung?“ Alexander Reise, IG Metall Vorstand, Ressort Handwerk
17:30Markt der Möglichkeiten
18:30Abendessen
09:00Tag 2 Strukturwandel und Transformation im Ruhrgebiet. Herausforderungen für die zukünftige industrielle Entwicklung.
Referat Patrick Loos, IG Metall Bezirksleitung NRW mit anschließender Diskussion
10:30Pause
10:45Foren
Forum 1 Neue tarifliche Arbeitszeitregelungen in der Metall- und Elektroindustrie „Erfahrungen mit der Umwandlung des Tariflichen Zusatzgeldes in freie Tage“ Mark Schneider, IG Metall Bochum-Herne und Dortmund
Forum 2 Bessere Verhandlungsergebnisse durch gutes Projektmanagement erzielen Dr. Petra Sittart, Trainerin und Beraterin für Kommunikation und Organisation
Forum 3 Qualität der Ausbildung sichern Yunus Emre Yildirim, IG Metall Bochum-Herne und Dortmund
Forum 4 Tarifbindung erreichen und sichern Dirk Meier, IG Metall Bezirk NRW
Forum 5 Personalentwicklung und Qualifizierung Kristin Fumagalli, Begleitung von Entwicklungsprozessen Coaching, Prozessberatung & Wirtschaftsmediation
14:45Abschlussplenum, Zusammenführung der Ergebnisse aus den Foren
16:15Ende der Veranstaltung
Seminarnummer
D12-199596-028
Termin
07.10.2019 bis 08.10.2019
Seminarort
Wesel - Welcome Hotel Wesel
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 310,- Euro (USt.-frei) zzgl. Verpflegung/Hotel: ca. 270,- Euro (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
Jugend- und Auszubildendenvertretungen
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 179 (4) SGB IX
§ 37 (6) BetrVG
Bildungsregion
Bochum-Herne/Dortmund
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Petra Patten
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: