Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2018-06-11 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

ARBEITSZEIT (-GESTALTUNG): HANDLUNGSMÖGLICHKEITEN DES BR UND GESETZLICHE VORGABEN

Ausufernde Arbeitszeiten, Arbeitsverdichtung und zunehmende Entgrenzung von Arbeits- und Freizeit bestimmen bei vielen Beschäftigten den Arbeitsalltag. Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren stark verändert; die Digitalisierung verändert Arbeitsabläufe, die Beschäftigten übernehmen immer mehr unternehmerische Aufgaben und arbeiten weitgehend selbstorganisiert. Dabei geraten viele gesetzliche, tarifliche und betriebliche Regelungen zur Arbeitszeit unter Druck. Das Seminar vermittelt die grundlegenden gesetzlichen und tariflichen Regelungen und wie der Betriebsrat seine Handlungsmöglichkeiten ausschöpfen kann. Im Mittelpunkt stehen die Mitbestimmungsrechte der Betriebsräte und die Fragestellung, wie diese unter Beachtung der gesetzlichen und tariflichen Vorgaben genutzt werden könne. Es werden Strategien aufgezeigt, wie bisher erreichten Regelungen auch in einer veränderten Arbeitswelt Geltung verschafft werden können.

Seminarnummer
D7-186220-152
Termin
11.06.2018 bis 12.06.2018
Seminarort
Duisburg - InterCity Hotel Duisburg
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
440 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 205 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Referent*in
Daniel Göcht - Eva Bockenheimer - Jon Daniel Heinemann
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: