GEBÄUDEREINIGERHANDWERK: TARIFVERTRÄGE IN DER GEBÄUDEREINIGUNG

In den Tarifverträgen der Gebäudereinigung gibt es spezielle Regelungen. Vor allem die tariflich erkämpften Mindestlöhne stellen eine Besonderheit dar. Doch wie kommt es überhaupt dazu, dass diese Mindestlöhne für alle gelten? Und wer hat eigentlich welches Recht auf Ansprüche?
Eine Hauptaufgabe des Betriebsrats ist es, die Umsetzung von Gesetzen und Tarifverträgen zu überwachen. Um dieser Aufgabe nachzukommen, ist es wichtig, einen Überblick über alle tariflichen Regelungen zu haben.
In unserem Seminar setzen wir uns damit auseinander wie Tarifverträge entstehen und welche Regelungen für die Beschäftigten gelten.

Themen

  • Wie entstehen Tarifverträge?
  • Welche tariflichen Regelungen gelten in der Gebäudereinigung?
  • Was ist eine Allgemeinverbindlichkeitserklärung und wie kommt sie zustande?
  • Wie können Betriebsräte die Einhaltung von Tarifverträgen überwachen?
  • Was sagt das Betriebsverfassungsgesetz über Tarifverträge? – Einblick in den § 77
  • Welche Paragraphen aus dem Tarifvertragsgesetz sind für die Arbeit des Betriebsrats wichtig?
Seminarnummer
D7-206363-194
Termin
27.05.2020
Seminarort
Dortmund - DJH Jugendgästehaus Adolph Kolping gGmbH
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
215 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 40 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Referent*in
Frank Lattrich - Sascha Brüggemann
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: