Statusmeldung

Dieses Seminar ist deaktiviert oder ausgebucht!

AUSWIRKUNGEN DER THYSSENKRUPP-KRISE AUF IG BAU UNTERNEHMEN

Handlungsmöglichkeiten für Betriebsräte betroffener Betriebe

Die globale Überproduktion im Stahl und spezifische Probleme des Ruhrgebiets-Unternehmens haben zu einer ernsten Krise von ThyssenKrupp geführt. Derzeit ist nicht absehbar, ob und wenn ja, in welcher Form sich der Stahlriese wieder wirtschaftlich stabilisieren wird. Im erheblichem Umfang sind Betriebe aus dem Organisationsbereich der IG BAU in der Wertschöpfungskette von ThyssenKrupp involviert und vom Unternehmen abhängig. Die Branchen Industriereinigung, Unterhaltsreinigung, Bauhauptgewerbe, Feuerungsbau, Gerüstbau aber auch die Rohstoffindustrie sind betroffen. Um den kommenden Herausforderungen für die Betriebe zu begegnen, bietet dieses Seminar Einblicke in die sich aus der Thyssen-Krise ergebenden Problemlagen.
Das Seminar gibt einen Überblick, welche Szenarien möglich sind und welche Handlungsoptionen Betriebsräte haben. Es wird praxisnah gezeigt, welche Fragen der Wirtschaftsausschuss stellen und wie er unterstützend agieren kann. Es wird gezeigt, welche Ansätze und Lösungen für verschiedene Übergänge und der Qualifizierung von Beschäftigten möglich sind.

Themen

  • Die Zukunft von ThyssenKrupp – Szenarien einer Krise
  • Diskussion und Austausch über Lage in den Betrieben
  • Überblick über Lösungsansätze für Betriebsräte und allgemeine Handlungsoptionen
  • Beschäftigungssicherung in der Krise, Handlungsmöglichkeiten des Wirtschaftsausschusses
  • Konkretisierung von möglichen Ansätzen am Beispiel der Unternehmen der anwesenden Betriebsräte
Seminarnummer
D7-216210-194
Termin
16.03.2021
Seminarort
Duisburg - Marxloher Schützenhof
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
240 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 35 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Referent*in
Antonia Kühn, Kay Kürschner
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: