GEBÄUDEREINIGER-HANDWERK: BETRIEBSVERSAMMLUNGEN KAUM MÖGLICH? BETRIEBSRATSARBEIT IN DER GEBÄUDEREINIGUNG

Betriebsratsarbeit ist eine wichtige Aufgabe. Für sich und die Kolleg*innen einzustehen ist aber nicht immer einfach. Gerade in der Gebäudereinigung sehen sich Betriebsräte vielen Herausforderungen gegenüber: Es sind viele Beschäftigte in Teilzeit und/oder befristet angestellt und meist arbeiten die Kolleg*innen in verschiedenen Objekten, die weit voneinander entfernt sind. Dabei ist besonders
in dieser harten Branche Mitbestimmung besonders wichtig. Wie können also Betriebsräte erfolgreich für gute Arbeitsbedingungen kämpfen? In diesem Seminar geht es unter anderem um die Regelungen der Arbeitszeiten (Rufbereitschaften / Bereitschaftsdienste) und Fragen der Urlaubsgestaltung. Vor allem aber darum, wie die Regelungen in einem dezentral operierenden Unternehmen mit einer Vielzahl von Kunden(-objekten) effektiv umgesetzt werden können.

Themen

  • Wettbewerbssituation und ihre Auswirkungen / Rahmenbedingungen bei der Auftragsvergabe
  • Regelungen der Arbeitszeiten in der Branche und Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung
  • Regelungen im Arbeitszeitgesetz / in den einschlägigen Tarifverträgen zum Thema „Arbeitszeit“
  • Die Gestaltung der Urlaubszeiten: was der BR sinnvoll regeln kann
  • Gestaltungsmöglichkeiten über Betriebsvereinbarungen
  • Einhaltung / Umsetzung getroffener (Betriebs-.) Vereinbarungen und Tarifverträge: Was können Betriebsräte tun?
Seminarnummer
D7-226208-194
Termin
03.11.2022
Seminarort
Hattingen - DGB Bildungszentrum/ Tagungszentrum Hattingen
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
265 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 50 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Referent*in
Gianpaolo Mosca, Güngör Özkul
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: