AUSRICHTUNG DER ARBEIT DER BETRIEBLICHEN INTERESSENVERTRETUNG SOWIE RECHTE UND PFLICHTEN DES BETRIEBSRATS

Als Betriebsräte habt Ihr eine große Verantwortung übernommen und steht einem komplexen Gemenge von Erwartungen seitens Eurer/n Kolleg*innen und Eures Arbeitsgebers gegenüber. Zeitdruck, Stress, Missverständnisse in der Kommunikation untereinan-der oder eine suboptimale Organisation und Aufgabenverteilung überlagern dann manchmal Euer persönliches Engagement und führen zu unbefriedigenden Ergebnissen. In diesem Seminar möchten wir die Potentiale Eures Gremiums und der einzelnen Mit-glieder identifizieren, Wege finden, sie optimal einzusetzen und Möglichkeiten entdecken, wie Ihr Eure Arbeit angemessen im Betrieb darstellt, um so als kompetente Ansprechpartner auf beiden Seiten wahrgenommen und beansprucht zu werden.
Des Weiteren beschäftigen wir uns mit den grundlegenden Rechten und Pflichten des Betriebsrats – von Geschäftsordnung, der der ordnungsgemäßen Protokollführung und Beschlussfassung, über den Datenschutz bis hin zur Betriebsvereinbarung.

Themen

  • Analyse der Stärken und Schwächen der bisherigen BR-Arbeit
  • Aufgabenverteilung und Zusammenarbeit
    • Festlegen von Zuständigkeiten im Gremium und in den Ausschüssen anhand von Interessen und Fähigkeiten der BR-Mitglieder
    • Zusammenarbeit der einzelnen BR-Mitglieder
    • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
    • Festlegung eines Weiterbildungsplans für die BR-Mitglieder
  • Die Betriebsratssitzung nach §§ 30-34 BetrVG
    • Einladung
    • Protokollführung
    • Beschlussfassung
  • Die Geschäftsordnung
  • Datenschutz im Betriebsratsbüro
  • Die Betriebsvereinbarung nach § 77 BetrVG
Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema
Seminarnummer
D7-246315-153
Termin
21.08.2024 bis 23.08.2024
Seminarort
Oeding - Burghotel Pass
Übernachtung
Ja
Freistellungen
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: