Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2018-11-05 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

INDIREKTE STEUERUNG

Neue Konzepte der Unternehmensführung und neue Herausforderungen für die Arbeit der Betriebsräte (Seminare für die BR aus dem Angestelltenbereichen)

Die Arbeitswelt hat sich in den in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert und wandelt sich weiterhin permanent. Die Beschäftigten müssen sich immer stärker selbst organisieren und „unternehmerisch denken und handeln“. Das führt einerseits zu mehr Freiheit, andererseits häufig auch zu neuen Belastungen, u.a. weil es schwerer wird, der Arbeit Grenzen zu setzen. Vielen Beschäftigen und Betriebsräten erscheint die „schöne neue Arbeitswelt“ als chaotisch. Es ist nötig, sich mit den dahinter stehenden Konzepten zu beschäftigen, um besser zu verstehen, wie und nach welchem Muster die Maßnahmen der Unternehmensleitungen und der von ihnen beauftragten Beraterfirmen funktionieren – und damit die eigene Handlungsfähigkeit zu stärken.

Themen

  • Neue Formen der Arbeitsorganisation und Konzepte der Unternehmensführung
  • Erkenntnisse der Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Bedeutung von Teamarbeit
  • Veränderung von Führungsverhalten
  • Strategische Herausforderungen für die Arbeit der Betriebsräte
  • Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats, u.a. bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG BAU durch.

 

Seminarnummer
D7-186221-152
Termin
05.11.2018 bis 07.11.2018
Seminarort
Wegberg-Kipshoven - Hotel-Restaurant Esser
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
849,– Euro (zzgl. USt auf Unterkunft/Verpflegung)
Referent*in
Daniel Göcht - Jon Daniel Heinemann - Stephan Siemens
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: