Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2019-02-20 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

BAUHAUPTGEWERBE

Urlaubsansprüche im Baugewerbe

Dieses Seminar klärt die unterschiedlichen Urlaubsansprüche von gewerblichen Arbeitnehmer*innen, Angestellten und Auszubildenden im Bauhauptgewerbe. Wechselwirkungen mit der Agentur für Arbeit, Auswirkung auf die Rentenhöhe sowie die vielfältigen Regelungen im Zusammenhang mit einem Wechsel des Beschäftigungsverhältnisses werden behandelt.
Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, die Einhaltung von Gesetzen und Tarifverträgen zu überwachen und Beschäftigte zu informieren.
Der Betriebsrat hat rund um das Thema „Urlaub“ starke Handlungsmöglichkeiten. Wie kann der BR zu einer arbeitnehmer*innenfreundlichen Betriebsvereinbarung kommen? Die konkrete Umsetzung im Betrieb wird unterstützt.

Soweit Betriebsvereinbarungen bereits vorhanden sind: bitte zum Seminar mitbringen!

Themen

  • Wie funktioniert das „Ansparprinzip“ für Urlaubsansprüche im Baugewerbe?
  • Was passiert mit dem Urlaub bei Branchen- oder Arbeitgeberwechsel?
  • Mindesturlaubsvergütung bei Krankheit ohne Lohn oder Saison-KUG
  • Muss der Urlaub vor Saison-KUG verbraucht werden?
  • Wird die Entschädigung mit dem Arbeitslosengeld verrechnet?
  • Überschreite ich mit einer Urlaubsabgeltung die Zuverdienstgrenzen der Rentenversicherung?
  • Urlaub im Auslernjahr
  • Urlaubsansprüche für Angestellte und Azubis
  • Die Aufgaben/Möglichkeiten des Betriebsrats rund um den „Urlaub“
    • Überwachungsaufgaben
    • Mitbestimmung Urlaubsplanung/-festsetzung
    • Betriebsvereinbarung: was soll darin stehen, wie verhandeln?
    • Information der Beschäftigten
  • Zu allen Themen: Aktuelle Rechtsprechung
Seminarnummer
D7-196363-194
Termin
20.02.2019 bis 22.02.2019
Seminarort
Ascheberg - Hotel Restaurant Clemens-August
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
610 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 285 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Referent*in
Steffen Spengler
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: