RECHTSPRECHUNG AM (LANDES-)ARBEITSGERICHT

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein praxisorientiertes Tagesseminar.
Am Vormittag werden öffentliche Verhandlungen am Arbeitsgericht besucht. Nachmittags werden die verhandelten Fälle (ggf. von der/dem vorsitzenden Richter*in) besonders unter dem Blickwinkel der Arbeit und Rolle der Interessenvertretung erläutert.
Unabhängig von den vorgenannten Themen werden bei diesen Schulungen immer der Ablauf des arbeitsgerichtlichen Verfahrens, Unterschiede zwischen Urteils- und Beschlussverfahren, Arbeitskolleg*innen und Vorgesetzte als Zeug*innen vor Gericht u. Ä. behandelt.

Themen

  • Verhaltensbedingte Kündigung
  • Betriebsbedingte Kündigung
  • Zahlungsklage (Vergütung von Überstunden)
  • Abmahnung
  • Betriebsübergang
Seminarnummer
D7-206360-153
Termin
28.04.2020
Seminarort
Dortmund - Arbeitsgericht Dortmund
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
215 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 40 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Referent*in
Ass. Jur. Winfried Richter - Mark Oelmüller
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: