Statusmeldung

Dieses Seminar ist deaktiviert oder ausgebucht!

GERÜSTBAUER-HANDWERK: TARIFVERTRAGLICHE BESONDERHEITEN UND TARIFLICHE VERÄNDERUNGEN IM GERÜSTBAUER-HANDWERK

Tarifverträge regeln grundsätzlich die Arbeitsbedingungen zwischen Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen. Das Seminar gibt einen Überblick über die Tarifverträge des Gerüstbauer-Handwerks und darüber, was sich daran verändert hat:
Angefangen bei Urlaubsregelungen über Saison-KUG und den Wegfall des Überbrückungsgeldes bis hin zu den Besonderheiten des Arbeitszeitkontos. Insbesondere stehen die Mitbestimmungsmöglichkeiten von Betriebsräten in der konkreten Umsetzung der tariflichen Regelungen im Mittelpunkt des Seminars.

Themen

  • Wie funktioniert das Ansparprinzip beim Urlaub im Gerüstbauer-Handwerk?
  • Welche Arbeitszeitregelungen gibt es im Tarifvertrag?
  • Wie verhält sich Saison-KUG, Lohnausgleich und das Arbeitszeitkonto zueinander?
  • Wegfall des Überbrückungsgeldes
  • Wie ist ein Arbeitszeitkonto abzusichern?
  • Betriebsratsarbeit und Tarifverträge
    • Überwachungsaufgaben des Betriebsrats
    • Mitbestimmung beim Urlaub/Urlaubsplanung
    • Zu welchen Themengebieten ist es sinnvoll, eine Betriebsvereinbarung abzuschließen?
  • Aktuelle Rechtsprechung zu den aufgeführten Themen

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG BAU durch.

 

Seminarnummer
D7-216318-194
Termin
21.04.2021 bis 23.04.2021
Seminarort
Dortmund - Mercure Hotel Dortmund Centrum
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
675 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 435 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Referent*in
Ali Candemir, Sven Bönnemann
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: